Hosted by World4YouFreitag, 20. Juli 2018
Amazon Prime Filme
 

1 Kritik   3 Kommentare

Machete

DEINE MEINUNG?


2010

Genre: Thriller, Action, Krimi

Spieldauer: ~ 101 Minuten

Regie: Robert Rodriguez

Cast: Steven Seagal, Jessica Alba, Robert De Niro, Lindsay Lohan, Michelle Rodriguez, Danny Trejo, Don Johnson, Alicia Rachel Marek, Jeff Fahey, Cheech Marin, Electra Avellan, Elise Avellan, Cheryl Chin

Kurzbeschreibung: Machete (DANNY TREJO) hat nichts mehr zu verlieren. Drogenkönig Torrez (STEVEN SEAGAL) tötet seine Familie und beinahe auch ihn selbst, weil er ihm als gefürchteter Ermittler der mexikanischen Bundespolizei gefährlich nahe gekommen war. Machete flüchtet nach Texas, um seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch er findet sich wieder in einem Netz aus Korruption und Betrug. Der skrupellose Geschäftsmann Booth (JEFF FAHEY) erpresst ihn, den rassistischen Senator McLaughlin (ROBERT DE NIRO) zu erschießen. Sonst würde er Machete, illegal in den USA, verpfeifen. Machete nimmt gegen seinen Willen an. Eine Falle! Er wird selbst Ziel eines zweiten Killers, alles soll danach aussehen, dass die Polizei Machete als Attentäter erschießt. Nur knapp entgeht er dem Mordanschlag. Doch Booth und eine Reihe Killer, darunter der unberechenbare Anführer einer privaten Grenzarmee, Von (DON JOHNSON), sind ihm auf den Fersen. Machete kann nur überleben, wenn er die Verschwörung aufdeckt und seinen Namen reinwäscht. Unerwartete Hilfe bekommt er von der schönen Einwanderungsbeamtin Sartana (JESSICA ALBA) und der Revoluzzerin Luz (MICHELLE RODRIGUEZ). Und dann ist da noch der bibelfromme Padre (CHEECH MARIN), ein Priester, der sich besser auf Gewehre versteht als auf Bibelsprüche …


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


Seth0487
20.01.12 - 17:28
Tatsächlich ist "Machete" ein sehr polarisierender Film, der eine mag ihn, der andere hasst ihn (wie bei Taylor Lautner ).

Ich gehöre (glücklicherweise) zu denen, die ihn mögen.

Der Film ist laut, schnell, dumm, brutal und freiwillig komisch. Das klingt nach absolutem Sch**ß und genau das ist es auch, ABER genau so hat er sein sollen und so nimmt man ihn, oder lässt es.

Alle Darsteller overacten bei jeder Möglichkeit und hauen dabei Sprüche raus, die unwichtiger nicht sein könnten. Genau das macht den Spaßgehalt dieses Films aus und ich hatte riesig Spaß. Um mehr geht es dabei nicht und das ist auch gut so!

Ich, im Gegensatz zu Kiddow bin froh, mir diesen angesehen und gekauft zu haben (die LE mit Actionfigur: YEAH!!!), denn wenn man wie ich den Film ansieht ohne ein Meisterwerk oder gar einen guten Film zu erwarten und man sich im Klaren darüber ist, dass man das Gehirn in der Zeit mal besser zur Seite legt, dann wird man mit einem Actionfeuerwerk belohnt, dass schwer unterhaltsam und bisweilen saukomisch ist.

Ich hatte/habe meinen Spaß und mehr wollte ich nicht!

Antwort abgeben

Kiddow
18.05.11 - 12:03
Lang nicht mehr so einen Mist gesehen und so sehr enttäuscht wurden. Ich hatte bedeutend mehr erwartet, denn immerhin ist der Regisseur Robert Rodriguez, aber dieser Film war für mich absolute Zeitverschwendung. Schon nach den ersten 15 Minuten Spielzeit musste ich mich sehr zwingen nicht auszuschalten. Die Darsteller haben mich nicht überzeugt und ich habe den gesamten Cast schon in deutlich besserer Form spielen sehen. Die Story war sinnlos und langwierig und als die junge nackte Dame ein Handy aus ihrem „Schoß“ zog, war das eigentlich auch schon der Gipfel der Dummheit. Nach stundenlangen geballere, gemetzle und ein Haufen Weiber.....war der Film glücklicherweise vorbei.
Das ist nicht cool oder spektakulär, dass ist vor allem auch kein großes Kino, es ist nur dummer Schwachsinn und 0 Unterhaltung.

Antwort abgeben

Filmfreek
03.03.11 - 10:24
Leider nicht ganz so gut wie ich erhofft hatte. Tolle erste 10 Minuten wenn man auf diese B-Movies steht, aber der rest des Films, ist für dieses Genre einfach zu professionell umgesetzt worden.
Ausführliche Kritik auf http://www.filmfreek.de/machete-filmkritik-3000

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss