Hosted by World4YouSonntag, 22. Juli 2018
Amazon Prime Filme
 

3 Kommentare

Solitary Man

DEINE MEINUNG?


2009

Genre: Komödie, Drama, Romanze

Spieldauer: ~ 86 Minuten

Regie: Brian Koppelman

Cast: Michael Douglas, Danny DeVito, Susan Sarandon, Jesse Eisenberg, Olivia Thirlby, Mary-Louise Parker, Jenna Fischer, Richard Schiff, Imogen Poots, Bruce Altman, Gillian Jacobs, Ben Shenkman, Ricky Garcia, Anastasia Griffith

Kurzbeschreibung: Der New Yorker Autohändler Ben Kalmen (Michael Douglas) hat es nicht leicht. Durch seine eigene Schuld hat ihn seine Ehefrau Nancy verlassen, seine einst erfolgreiche Autohauskette ist bankrott und das Altern bereitet ihm auch Sorgen. Seine Tochter ist genervt von Bens ständigen One-Night-Stands, mit denen der notorische Womanizer seine Lebenskrise zu bekämpfen versucht. Um sein berufliches Comeback voranzutreiben, beginnt er eine Affäre mit Jordan, der Tochter eines einflussreichen Unternehmers. Der sorgfältig geplante Neuanfang gerät allerdings ins Wanken, als Ben übers Wochenende Jordans attraktive Tochter Allyson zum Vorstellungsgespräch an seine alte Universität begleitet.


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


8martin
28.09.14 - 12:09
Von der ersten bis zur letzten Einstellung beherrscht Michael Douglas souverän die Szene. Zwei bezeichnende Zurufe verdeutlichen gleich zu Anfang seine Situation: ‘Opa!‘ und ‘Dad!‘ Dazu erklingt Johnny Cashs Titelsong.
Ben ist geschäftlich erfolgreich und ein etwas in die Jahre gekommener Womanizer, der alles was bei drei nicht auf den Bäumen ist… Jetzt mit 60 bekommt er Probleme. Mit dem äußeren Abstieg werden auch seine inneren Schwächen deutlich. Im Grunde ist er ein menschliches ‘Arschloch‘. Ihm nahestehende Personen wie seine Ex (Susan Sarandon), seine Tochter Susan (Jenna Fischer) und sein alter Jugendfreund Jimmy (Danny DeVito) begleiten ihn wohlwollend und stützen ihn. Aber eigentlich braucht er sie gar nicht. Er führt nach wie vor einen bumsfidelen Lebenswandel, bekommt Prügel und akzeptiert seine sich ständig verschlechternde Situation. Auf die Frage ‘Ist alles OK?‘ antwortet er ‘Es ist, wie es ist.‘ Und Schuld sind natürlich immer die anderen. Über seinen Gesundheitszustand kann man ebenso spekulieren, wie über die Frage, ob er aus seinen Lebenserfahrungen eine Lehre ziehen kann. Seine Ex und seine Tochter Susan legen den Finger in die Wunde des ewigen Jugendwahns und geben Denkanstöße. Der Film bleibt eine Antwort schuldig. Seine Ex stellt ihm nur die Frage ‘Willst du deiner Jugend ewig hinterherlaufen oder akzeptierst du dein Alter? Entscheide was du wirklich willst.‘ Der Zuschauer weiß, es ist letzteres, ansonsten kommt der Titel zum tragen. Ben braucht diese Erkenntnis auch gar nicht. Ihn rettet der Gong (Abspann). Diskussionswürdig.

Antwort abgeben

kurenschaub
17.09.13 - 09:03
Das Problemchen bei dieser Tragikkomödie ist die Spannung und nicht die Darsteller. Susan Sarandon und gerade Michael Douglas als gealteter Womenizer, der keine Frau auslassen kann sind klasse in ihren Rollen.
Aber der Film schafft es einfach nicht auf Zug richtiges Tempo zu haben und dümpelt durch die Inszenierung von Brian Koppelman über längere Abschnitte nur so vor sich hin. Schade, da wäre mehr möglich gewesen.

Antwort abgeben

Kiddow
06.10.10 - 23:53
Der Film beginnt mit dem Song Solitary Man von dem legendären Johnny Cash und das passt perfekt zur Story um die es hier geht.
Ben Kalmer (Michael Douglas) ist ein erfolgreicher Autohändler in New York. Für ihn ist es ganz normal das sich alle nach ihm umdrehen wenn er einen Raum betritt. Nur dann erfährt er das mit seinem Herz etwas nicht in Ordnung ist und er das mal lieber gründlich untersuchen lassen sollte. Nur Ben möchte nicht von einem Arzt gesagt bekommen, das er vielleicht bald sterben muss und somit geht er nicht in Behandlung. Sechseinhalb Jahre später ist sein Leben komplett anders....seine Frau Nancy (Susan Sarandon) hat sich von ihm getrennt, da sie die ständigen Seitensprünge satt hatte und er ist in seinen Job überhaupt nicht mehr erfolgreich, sondern hat sogar seine bekannte Autokette in den Bankrott getrieben. Er ist nun ein Mann vor dem alle Mütter ihre Töchter warnen...Ein richtiger Womanizer mit viel Erfolg in der Damenwelt. Damit Bens berufliche Karriere wieder in Gang kommt fängt er eine Beziehung mit Jordan an, die die Tochter eines einflussreichen Unternehmers ist. Da Jordan sehr stark erkältet ist bittet sie Ben ihre 18 jährige Tochter zum Vorstellungsgespräch an die Uni zu begleiten. Tja und als richtiger Schwerenöter hat Ben natürlich kein Problem damit diese junge Frau auch flachzulegen...
Ben markiert wo es geht ein toller Hecht zu sein und glänzt oft mit sehr fragwürdigen Lebensweisheiten. Douglas spielt hier eine exzellente Rolle und es ist schon eine kleine Freude ihn zu sehen.
Der Film hat ein paar schöne Momente, aber ist zum Großteil eher ernsthaft. Die Story ist nicht immer sehr fesselnd und so ziehen sich manche Szenen ein wenig dahin. Aber dennoch sollte man sich den Film mal anschauen, denn Michael Douglas macht den Streifen durch sein wahnsinns Talent sehenswert. Eine nette Geschichte über die Angst vor dem älter werden...

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss