Hosted by World4YouFreitag, 17. August 2018
 

1 Kommentar

Stichtag

DEINE MEINUNG?


2010

Genre: Komödie, Drama

Spieldauer: ~ 95 Minuten

Regie: Todd Phillips

Cast: Robert Downey Jr., Jamie Foxx, Zach Galifianakis, Michelle Monaghan, Juliette Lewis, Alan Arkin, Matt Walsh, Rhoda Griffis

Kurzbeschreibung: Downey spielt den werdenden Vater Peter Highman. Der berechnete Geburtstermin seiner Frau ist in fünf Tagen, daher muss sich Peter beeilen, um den Flug in Atlanta zu erreichen und rechtzeitig zur Geburt nach Hause zu kommen. Doch das geht gründlich schief, denn als er den hoffnungsvollen Nachwuchsschauspieler Ethan Tremblay (Galifianakis) kennen lernt, führt das zu heillosen Verwicklungen. Peter und Ethan müssen per Anhalter gen Westen fahren. Während dieser Reise bleiben nicht nur etliche Autos und viele Freundschaften auf der Strecke, sondern vor allem Peters Nerven.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Seth0487
18.01.12 - 15:57
"Ich bin allergisch auf Waffeln."

Ein weiteres Mal hat Todd Phillips bewiesen, das er (derbe) Komödien kongenial umzusetzen weiß.
Was hier an Absurditäten in knapp 1 1/2 Stunden gepresst wurde, ist schon bald nicht mehr auszuhalten. Schließlich verbringt man gut 80 Minuten damit, sich an sein Sofa/Sessel zu klammern, damit man vor lauter lachen nicht unter jeweiligem Möbelstück liegt.
Was einem hier an Action und Gagdichte entgegenschlägt ist schlicht die wahre Pracht.

Natürlich lassen sich krasse Vergleiche zu John Hughes' Hit "Ein Ticket für Zwei" ziehen, aber das schränkt den Spaß in keiner Form ein. Allein Zach Galifianakis sorgt für soviele Brüller und Fremdschämer, dass es schon als guter Grund gälte den Film nur wegen ihm zu sehen.
Doch neben der ganzen Dummheit, die uns Ethan Tremblay (Galifianakis) vorführt, tut es gut, Downey Jr. als mürrischen, schlecht gelaunten und völlig entnervten Fixpunkt zu haben. So sorgt auch er für viel gelächter.

Der Film ist, egal ob man danach nun feststellt, dass man ihn mag, oder eben auch nicht, einen Blick wert, weil die beiden Hauptdarsteller so gut (bzw. so schlecht) harmonieren und es so schaffen, dass man wissen will, wie ihr "Road-Trip" endet.

Fazit: Eine toll gespielte und besetzte Komödie, die von vorne bis hinten Spaß macht und einen mitreißt und so ganz nebenbei die Latte für derartige Filme deutlich nach oben verlagert. Ich hatte und habe immer noch meinen Spaß beim ansehen.

Insofern:

"Dad, du warst wie ein Vater für mich!"

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss