HIDE
Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss
90.0/100

3 Bewertungen

Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss

FILM • 1978 • 6 Std. 55 Min.


Regie: Marvin J. Chomsky

Darsteller/-innen: Ian Holm, Meryl Streep, Tovah Feldshuh, James Woods, Rosemary Harris, David Warner, Robert Stephens, Vernon Dobtcheff, Michael Moriarty, Tom Bell, Fritz Weaver, Sam Wanamaker, Blanche Baker, Stanley Lebor, Michael Beck, Isolde Barth, Charles Korvin, Joseph Bottoms

Genre: Drama, Geschichte, Krieg, Romanze



Der Vierteiler erzählt von der Verfolgung und Vernichtung der Juden im nationalsozialistischen Deutschland: Die jüdische Arztfamilie Weiss gerät in die Mordmaschinerie des NS-Staates, während der Jurist Dorf dadurch zu Einfluss und Karriere gelangt. Berlin, 1935: Karl Weiss und Inga Helms feiern ihre Hochzeit. Beide sind deutsche Staatsbürger, aber Karl ist Sohn einer jüdischen Familie. Wenig später werden die Nürnberger Gesetze erlassen, die sogenannte "Mischehen" als "Rassenschande" unter Strafe stellen. Dennoch bleibt die Familie Weiss in Deutschland. Noch ist der Schrecken, mit dem die Nazis ihre jüdischen Mitbürger überziehen werden, real nicht vorstellbar. Doch dann beginnt mit der Kristallnacht am 9. November 1938 die grausame Verfolgung der Juden...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.693

NEWS
1.505

FORUM
661
29.11.19 - 13:23
Ein Vierteiler, ein gewaltiges Stück Filmgeschichte, glänzend umgesetzt, atemberaubend traurig und so gut, wie man es kaum erwarten könnte. Dazu mit Darstellern welche spitzenmäßig agieren (Meryl Streep war damals gerade neunundzwanzig), Kulisse und Dekor passen auch zu 100%.
Ich bin gerade hin und weg und kann diesen Film nicht genug in den Himmel loben.
Erschreckend grausam ist er natürlich auch und man sieht deutlich welche Schweine diese sogenannten Nazis waren. Jeder der die Möglichkeit hat sollte sich "Holocaust" ansehen um danach niemals mit rechtsextremistischen Gedankengut zu sympathisieren.
Diese Ereignisse waren dermaßen erschreckend, zutiefst unmenschlich und aufwühlend genug. So eine Geschichte darf sich nie wieder ereignen.
Vernehmender Obersturmbandführer an den Juden: " Wie lautet der Name dieser Hure, welche dich geboren hat." Darauf der Jude:" Meine Mutter ist keine Hure". Sekunden später gibt`s "KNÜPPEL AUS DEM SACK"!

Antwort abgeben