HIDE
Fair Game
74.1/100

9 Bewertungen

Fair Game

FILM • 2010 • 1 Std. 44 Min.


Regie: Doug Liman

Darsteller/-innen: Sean Penn, Sam Shepard, Brooke Smith, Naomi Watts, David Denman, Michael Kelly, Noah Emmerich, Bruce McGill, Ty Burrell, Satya Bhabha

Genre: Biographie, Drama, Thriller




Copyright: © Szenenbild aus Fair Game

Eine wahre, eine unglaubliche Geschichte – Valerie ist Agentin, seit Jahren erfolgreiche und hochgeschätzte Mitarbeiterin der CIA. Ihr Mann Joe ist Journalist und ebenfalls sehr erfolgreich, auch wenn er nicht immer die Ansichten seiner Frau, vielmehr die ihres Arbeitgebers teilt. Als die USA 2003 in den Irak einmarschieren, arbeitet das Ehepaar zum ersten Mal gemeinsam an einem Undercover-Auftrag, es geht um den Nachweis von Massenvernichtungswaffen, die diesen Krieg rechtfertigen könnten. Doch Saddam Hussein besitzt keine solchen Atomwaffen, den USA droht eine der größten Blamagen ihrer Geschichte. Joe will seinem Gewissen folgen und der Welt erklären, dass hier ein unrechter Krieg geführt wird. Doch damit wird sein eigenes Haus zum Schlachtfeld: Valeries geheime Identität fliegt auf, sie erhalten Drohanrufe; nicht nur ihre Ehe, sondern auch ihr Leben steht unter Beschuss...



Passende Beiträge:

20.

AUG

2010

Fair Game: Erster Trailer mit Naomi Watts & Sean Penn

20.08.2010

Am 25. November 2010 kommt die Biographie »Fair Game« über die CIA-Agentin Valerie Plame in unsere Kinos. Die Rolle der Valerie Plame übernimmt Naomi Watts. An ihrer Seite bekommen wir u.a. auch Oscar-Preisträger Sean Penn zu sehen. Für die ...
lesen


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin

8martin


FILME
1.234

NEWS
2

FORUM
0
04.09.14 - 12:57
Die Bedeutung des Titels geht wohl in Richtung ‘ Freiwild‘, denn genau das sind hier die Eheleute Wilson: Joe (Sean Penn) und Valery (Noami Watts). Sie finden heraus, dass die Bush-Regierung gelogen hatte, als sie behauptete Saddam Hussein habe Massenvernichtungswaffen (MVW). Der Skandal ist, dass es damals fast alle einflussreichen Leute wussten, aber keiner etwas unternahm. Es wurde unter den Teppich gekehrt, weil es der Regierung nicht passte. Es wird klar – und das entspricht den Tatsachen - Bush wollte den Krieg und die MVW waren lediglich der Vorwand.
Die Spannung steigt, als das Kesseltreiben gegen Joe und Val beginnt: Telefonterror, Morddrohungen, Diffamierungen und Enttarnung von Val als CIA-Agentin. Schlimmer noch, die CIA hat Wissenschaftlern vor Ort versprochen, sie aus dem Irak zu holen, tat es aber nicht. Viele von ihnen kamen daraufhin um.
Das Bewegendste ist der persönliche Aspekt: die Ehe von Joe und Val steht auf dem Spiel. Sie sind nicht einer Meinung, doch sie schlagen zurück. Sie gehen an die Öffentlichkeit: er ins Fernsehen, sie vor einen Untersuchungsausschuss. Als sie sich nach einiger Zeit gegenüber stehen, knistert es und die Emotionen kochen ganz still hoch, ohne Soundtrack. Eindrucksvoll!
Es gibt Live-Aufnahmen von damals Beteiligten wie Dick Cheney und Condoleezza Rice und vom damals weitgehend unbekannten Präsidentenberater Karl Rove und von Bomben auf Bagdad. Sam Shepard hat ein Cameo als Vals Vater. Es ist ein Verdienst des Films zu zeigen, dass es nicht um die Wahrheit ging, sondern nur um die Macht. So ist auch Joes Rede am Ende zu verstehen: Nutzen wir unsere demokratischen Rechte und schauen wir nicht schweigend zu.

Antwort abgeben

brittlover

brittlover


FILME
38

NEWS
279

FORUM
465
26.07.11 - 21:17
Nach einer wahren Geschichte - und was für eine Geschichte!!!

Klasse Film, tolle Darsteller und super spannend.

Der halbe Punkt Abzug deswegen, da sich das Ganze meiner Meinung nach gegen Ende ein bissl zu sehr auf die Eheprobleme der beiden Hauptfiguren versteift. Aber sonst gibts nix auszusetzen.

Sehenswert und eine echte Empfehlung!

Antwort abgeben