HIDE
Shelter
68.7/100

11 Bewertungen

Shelter

FILM • 2010 • 1 Std. 48 Min.


Regie: Mans Marlind

Darsteller/-innen: Julianne Moore, Jeffrey DeMunn, Frances Conroy, Jonathan Rhys Meyers, Brooklynn Proulx, Brian Anthony Wilson, Joyce Hurring, Steven Rishard

Genre: Horror, Mystery, Thriller




Copyright: © Szenenbild aus Shelter

Die Psychiaterin Cara ist Expertin für "multiple Persönlichkeitsstörungen". Ihre Autorität auf dem Gebiet hat sie schon als Gutachterin in zahlreichen Gerichtsprozessen bewiesen. Ihre Kompetenz besteht vor allem darin, die Existenz dieser Störung zu widerlegen. Dann lernt sie Adam kennen. Ihr wissenschaftlicher Ansatz bringt Cara hier an die Grenzen des Erklärbaren, denn Adams "multiple Persönlichkeiten" sind allzu real: Allesamt sind sie Opfer brutaler Morde geworden. Cara beginnt Nachforschungen über die Mordopfer anzustellen und mit jedem Detail, das sie herausfindet, erscheint der Fall sonderbarer. Die schockierendste Entdeckung macht Cara allerdings in einem abgelegenen Bergdorf: Hier stößt sie auf einen uralten Kult, der nicht nur ihre Überzeugungen als Wissenschaftlerin in Frage stellt, sondern auch ihren Glauben zutiefst erschüttert



Passende Beiträge:

30.

MÄR

2010

Shelter - weiteres Videomaterial veröffentlicht

30.03.2010

Nach dem ersten Trailer zum Horrorthriller »Shelter«, gibt es nun auch einige neue Clips zum Film. Storydetails: Eine Psychiaterin entdeckt, dass die multiplen Persönlichkeiten ihres Patienten eine Gemeinsamkeit haben: sie sind alle Mordopfer. ...
lesen

01.

MÄR

2010

Shelter - erster Trailer zum Horror/Thriller mit Julianne Moore

01.03.2010

Bei 'Shelter' handelt es sich um einen Horror/Thriller mit Julianne Moore und Jonathan Rhys Meyers in den Hauptrollen. Über den Film, der noch 2010 in unsere Kinos kommen soll, sind bisher folgende Storydetails bekannt: Eine Psychiaterin entdeckt, dass die ...
lesen


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.683

NEWS
1.484

FORUM
661
14.04.11 - 14:10
Die Psychiaterin Cara ( Julianne Moore) beschäftigt sich mit multiplen Persönlichkeitsstörungen und trifft auf Adam, welcher solche im höchsten Grad besitzt. Sie soll ein Gutachten über ihn erstellen, aber der Fall ist wesentlich schwieriger als gedacht, denn er schlüpft in Personen,welche greulich ermordet wurden und bald schon ist die clevere Julianne mit ihrem Latein fast am Ende.
In einem abgelgenen Bergdorf stößt sie dann auf einen uralten Kult ,mysteriöse Geheimnisse und bald schon beginnt es in ihrem familären Umfeld heftig zu "rumoren" wobei gretziger Auschlag am Rücken und Blut speien noch das kleinste Übel sind. -
Also der Film ist auf jeden Fall keineswegs langweilig und er wird vor allem von der erstklassigen Darstellerleistung einer sehr überzeugenden Julianne Moore getragen.
Der Plot zum Streifen ist aber doch schon sehr weit hergeholt und darüber viel nachzudenken erübrigt sich.
Es gibt einen feinen Soundtrack, mehrere schöne, leicht gruselige Einstellungen und auch diverse, nicht allzu heftige Ekeleffekte halten das Ding in der Spur.

Antwort abgeben