HIDE
Pulp Fiction
83.4/100

123 Bewertungen

Pulp Fiction

FILM • 1994 • 2 Std. 28 Min.


Regie: Quentin Tarantino

Darsteller/-innen: Bruce Willis, Samuel L. Jackson, Eric Stoltz, Amanda Plummer, John Travolta, Uma Thurman, Paul Calderon, Tim Roth, Forest Whitaker, Rosanna Arquette, Phil LaMarr, Ving Rhames, Maria de Medeiros, Peter Greene, Frank Whaley

Genre: Drama, Krimi, Thriller




Copyright: Touchstone

Ihre Sprüche kennen die Menschen auf der ganzen Welt. Ihre Klamotten tragen Fans mit Absicht und normale Leute aus Versehen. Ihre Musik ist unvergleichlich. Sie sind dilettantisch und brutal. 2 Profikiller, ein Boxer mit einer französischen Freundin, ein Gangsterboss und seine Drogenabhängige Frau und ein Liebespärchen, das sich nicht entscheiden kann: Schnapsladen oder Restaurant? Über nichts wurde jemals soviel gesprochen, wie über diesen Film. Jeder kennt ihn oder hat von ihm gehört. PULP FICTION ist wie nichts und niemals zuvor. Vincent Vega und Jules Winnfield holen für ihren Boss Marsellus Wallace eine schwarze Aktentasche aus einer Wohnung ab. Drei Jungs, die ihnen dabei im Weg stehen, lassen ihr Leben. Die Killer machen sich mit einem vierten Jungen als Geisel auf den Weg ins Hauptquartier. Doch als das Auto über eine Straßenerhöhung schaukelt, erschießt Vincent aus Versehen die Geisel. Um den blutverspritzten Wagen zu reinigen, machen die beiden einen Abstecher zu Jules' Freund Jimmie, wo auf Befehl vom Boss ein Spezialist für schwierige Aufträge zu ihnen stößt: The Wolf...


Filmkommentare (6)


Beitrag schreiben


8martin

8martin


FILME
1.247

NEWS
2

FORUM
0
11.10.19 - 18:56
Mit dem Titel ist wenig anzufangen, passt zum Film wie ein Lagerfeuer zu Unter-Wasser-Romantik. Doch gerade das finden einige Leute so genial an diesem Episodenfilm. Die Promiliste der Darsteller ist beinahe so lang wie der Film (154Min) selbst.
Weitgehende Einigkeit besteht hinsichtlich der übertriebenen Darstellung von Gewalt. Aber so macht man das heute wohl! Unüberlegtes Abknallen von unliebsamen Personen ist Tarantinos Markenzeichen. Das hatte ihm im Jahr zuvor schon Spielberg in Schindlers Liste vorgemacht. Nur da war es idiologisch begründet. Erschießen erhält hier die Qualität von Fotos machen. Wobei der Zufall auf den Auslöser drückt.
Aus dem gestückelten Plot fallen nur John-LangLocke-Travolta als Vincent und Samuel-Lockenköpfchen-Jackson als Jules besonders auf. Die Komik hierbei – und das ist auch ein Kennzeichen von Tarantino – ist, dass ihre Gespräche überhaupt nichts mit der Handlung zu tun haben. Vincent und Jules streiten sich, labern dumm rum, tun alles um von ihrer Arbeit des ‘Geldeintreibens‘ abzulenken. Das ist neu. Drum gab’s auch nur für das Drehbuch einen Oskar.
Die einzelnen Episoden sind von unterschiedlicher Spannung und enthalten auch schon mal Leerlauf. Heftige Szenen wie die Adrenalinspritze in Mias Herz (Uma Thurman) bleiben offen zwischen Schock und Super Gag. Das bereitet dann schon mal das Wunder vor, bei dem Travolta und Jackson unversehrt bleiben, obwohl ein Kugelhagel aus ihnen einen Schweizer Käse hätte mache müssen. Lustige Überraschung!? Wird aber auch nicht weiter erläutert. Genauso wie das Ende des Films, als der ‘bibelfeste‘ Jules sein Geld an den kleinen Ganoven Pumpkin (Tim Roth) einfach so ohne Not verschenkt. Aber es gibt auch ganz nette Szenen, die etwas aus dem Rahmen fallen wie die von Boxer Butch (Bruce Willis) mit seiner Frau Fabienne (Maria de Medeiros). Bunt gemischtes Ganoven-Kaleidoskop. Durch Gewalt wird das Wegdämmern verhindert. Für mich liegt die Betonung auf Pulp! Viel Pulp gab’s und wenig Fiction.

Antwort abgeben

Kein Userbild

herbert2


FILME
1

NEWS
0

FORUM
0
11.07.17 - 10:55
Tarantino in Hochform. Witzig , intelligent , tolle Songs und tolle Schauspieler.

Antwort abgeben

Kiddow

Kiddow


FILME
262

NEWS
438

FORUM
82
16.09.10 - 20:55
Absoluter Kult Film. Die Storys greifen letztendlich alle in einander und der Aufbau des Streifens ist natürlich Tarentino. Der Soundtrack ist 1A+
mit vielen tollen Songs. Die wohl genialsten Szenen sind: Christopher Walken und die Geschichte von Butch`s Uhr, sowie die Tanzszene von John Travolta und Uma Thurman und natürlich die Burgerdiskussion im Wagen von Travolta und Samuel L. Jackson.
Ein Muss!

Antwort abgeben

kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.683

NEWS
1.484

FORUM
661
03.05.10 - 20:13
dieser Film ist eindeutig Kult - von den Ideen und der Aufmachung her richtungsweisend , Tarantino läßt sein Genie raus und es hätt auch fünf Popkornbecher gegeben, aber ich steh nicht sonderlich im allgemeinen auf John Travolta.

Antwort abgeben

Kein Userbild

GASTBEITRAG

GASTBEITRAG
11.07.07 - 08:08
Meisterwerk mehr muss man dazu nicht sagen.
schon 100 mal gesehen und trotzdem immer wieder und immer wieder gerne.

Antwort abgeben

Kein Userbild

GASTBEITRAG

GASTBEITRAG
22.06.07 - 08:54
absolutes meisterwerk von tarantino. würd sagen die "vorzeitige" krönung seiner bisherigen filme. allein die idee von mehreren ineinandergreifenden storys is fantastisch *G*

Antwort abgeben