Hosted by World4YouMontag, 24. September 2018
Ready Player One [dt./OV]

ONLINE STREAM

Ready Player One

EUR 4,99

Deadpool 2 Super Duper Cut [dt./OV]

ONLINE STREAM

Deadpool 2 Super Duper Cut

EUR 16,99

Pacific Rim Uprising

ONLINE STREAM

Pacific Rim Uprising

EUR 1,99

Deadpool 2 [dt./OV]

ONLINE STREAM

Deadpool 2

EUR 16,99

Wind River [dt./OV]

ONLINE STREAM

Wind River

EUR 1,99

 

1 Kritik   2 Kommentare

And Soon the Darkness

DEINE MEINUNG?


2010

Genre: Thriller, Mystery, Krimi

Spieldauer: ~ 87 Minuten

Regie: Marcos Efron

Cast: Amber Heard, Odette Annable, Karl Urban, Adriana Barraza, Gia Mantegna, Cesar Vianco

Kurzbeschreibung: Ferien in Argentinien – diesen Traum leben Stephanie und Ellie, bis Ellie während einer Fahrradtour plötzlich verschwindet. Alles was Stephanie bleibt, sind die Spuren eines Kampfes. Die Polizei ist machtlos. Ellie ist nicht die erste junge Frau, die wie vom Erdboden verschluckt ist. Mit Hilfe des Amerikaners Michael begibt sich Stephanie auf die Suche. Aber ist Michael wirklich der beste Begleiter?


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin
04.06.13 - 12:40
Die Handlung ist in mehrfacher Hinsicht etwas unglaubwürdig. Die Girlys machen zwar heute schon alles selber, aber, dass sie zwei ausgewachsene Gangster herhauen, fällt schon schwer zu glauben. Nachdem die schwarzhaarige Ellie (Odette Anable Yustman) die Jungs des Dorfes heiß gemacht hat, braucht sie sich nicht zu wundern…Der Streit, der zur Trennung von ihrer blonden Freundin Stephanie (Amber Heard) führt, ist an den Haaren herbeigezogen und die Dorfbewohner reagieren abweisend, weil sie die Süßen nicht verstehen (Sprachbarriere!). Der nette Retter Michael (Karl Urban) muss sich ja später als Bösewicht outen und der gute Polizist ist ein korrupter Bösewicht.
Die mittelmäßigen Schauspieler quälen sich durch die Dialoge, die nach dem Prinzip ‘Stop–and-Go‘ funktionieren. Da wird das dramatische Ende einer Szene mit dem Aufsetzen der Sonnenbrille gesetzt. Ganz kurz kommt im letzten Drittel etwas Spannung auf (Dafür sind die 20%!). Blacky macht den Abgang und Blondy geht heim zu Mama und Papa. Die übermächtige Vorhersehbarkeit hängt der Handlung wie ein Mühlstein um den Hals. Da ist die titelgebende Dunkelheit schon wirklich ein Segen. K.V.

Antwort abgeben

kurenschaub
26.01.13 - 17:45
der Einstieg in den Film ist großartig, herrliche Landschaftsbilder - wie überhaupt die Kamera fortwährend bemüht ist, alles so geil wie möglich einzufangen, da gebe ich mal gerne 100 Prozent Leistung. Aber dieses unausgegorene Horrorsüppchen kann
in keinster Weise mit den phantastischen Argentinien Locations mithalten, die Darstellerleistungen kommen kaum über den Durchschnitt hinaus, weiters ist der Movie unspannend und schlecht erzählt, wie weit das an der "Bücherl Vorlage" liegt, vermag ich nicht zu beurteilen.
Alles ist vorhersehbar und es besteht nie der geringste Grund zum mitzittern, selbst wenn die zwei recht ansehnlichen Hauptdarstellerinen bedroht werden, ist ihnen anzumerken, das keine wirkliche Gefahr droht.
Amber Heard als Mitproduzentin hat hier schlechten Geschmack bewiesen und sich auf ein Horrorabenteuer eingelassen, das nicht wirklich als solches erkennbar ist.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss