HIDE
Paul - Ein Alien auf der Flucht
71.6/100

46 Bewertungen

Paul - Ein Alien auf der Flucht

FILM • 2011 • 1 Std. 39 Min.


Regie: Greg Mottola

Darsteller/-innen: Sigourney Weaver, David Koechner, Jeffrey Tambor, Jane Lynch, John Carroll Lynch, Jason Bateman, Bill Hader, Blythe Danner, Simon Pegg, Nick Frost, Seth Rogen, Kristen Wiig, Joe Lo Truglio, Jesse Plemons, Mia Stallard

Genre: Abenteuer, Komödie, Sci-Fi



Nach der ersten romantischen Zombiekomödie „Shaun of the Dead" und dem fantastischen Actionkrimi „Hot Fuzz" bekommt es das Chaos-erprobte Drehbuch- und Star-Duett Simon Pegg und Nick Frost diesmal mit einem außerirdischen Klugscheißer zu tun. Graeme Willy (Simon Pegg) und Clive Collings (Nick Frost) sind beste Freunde, hartgesottene Nerds und unverbesserliche Comic-Junkies. Nach dem Besuch der Comic-Con in San Diego pilgern sie - wie sichs gehört - ins UFO-Mekka von Nevada zur Area 51. Doch nicht mal in ihren kühnsten Träumen hätten die beiden Sci-Fi-Gläubigen mit einer echten Alien-Entführung gerechnet - oder besser gesagt mit einem Alien, das sich ihr Wohnmobil schnappt und sie auf den Trip ihres Lebens mitnimmt. Paul - so nennt sich der kleine grüne Besserwisser - hat 60 Jahre in der geheimsten aller Geheimbasen herumgelungert und hat jetzt offenbar etwas Wichtigeres vor. Verfolgt vom FBI und vom fanatischen Vater einer jungen Frau, die unfreiwillig Teil der ungewöhnlichen Truppe geworden ist, hecken Graeme und Clive einen holprigen Plan aus, wie sie Paul zu seinem Mutterschiff zurückbringen können. Und während sich die beiden Nerds als Fluchthelfer abmühen, ist ihr kleiner grüner Freund dabei, die hoffnungslosen Sonderlinge zu Helden des Universums zu machen. Die beiden britischen Stars schaukeln sich gegenseitig in eine neue Unterhaltungsdimension hoch. Englischer Irrwitz und strammer US-Humor prallen ungebremst aufeinander und explodieren in einer unaufhaltbaren Spaß-Kettenreaktion - ein intergalaktisches Abenteuer und die lustigste Begegnung der dritten Art, seit es fliegende Untertassen gibt.



Passende Beiträge:

24.

FEB

2011

Paul: Red Band Trailer zur Komödie

24.02.2011

Und auch die Komödie »Paul« hat nun seinen Red Band Trailer erhalten, einen sehr witzigen, wie ich meine. Der Film von Regisseur Greg Mottola wird ab 14. April 2011 in unseren Kinos zu sehen sein. Inhalt: Nach der ersten romantischen Zombiekomödie „Shaun of ...
lesen

10.

JAN

2011

Paul: Neuer Trailer mit Simon Pegg

10.01.2011

Zur Komödie »Paul«, von Regisseur Greg Mottola, wurde nun ein weiterer Trailer veröffentlicht. Ab 14. April 2011 wird der Film in unseren Kinos zu sehen sein. Inhalt: Simon Pegg und Nick Frost spielen zwei Science-Fiction-Fanatiker, die gemeinsam zu Amerikas ...
lesen

19.

OKT

2010

Paul: Internationaler Trailer (Simon Pegg & Nick Frost)

19.10.2010

Am 14. April 2011 startet mit dem Film »Paul« eine Komödie von Regisseur Greg Mottola in unseren Kinos. Mottola hat für diese Komödie einen wirklich namhaften Cast zusammengestellt: Simon Pegg, Nick Frost, Sigourney Weaver, Seth Rogen, Jason Bateman, ...
lesen


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.720

NEWS
1.552

FORUM
661
27.03.14 - 14:08
Eine SF Comedy und recht amüsantes Abenteuer mit E.T. und Genrezitatanleihen . Ein Auto überschlägt sich vor dem Wohnmobil der beiden abgefreakten Sci Fi Brit Nerds ( Pegg & Frost )und aus dem Car entfleucht ein putziges Alien, welches auf Grund seiner Heilkraft von Agenten gejagt wird.
Da hebt die Reise dann so richtig an, denn ab jetzt sind sie zu dritt, später dann sogar vier, denn da kommt noch die bibelsattelfeste Kristen Wig hinzu (ihr Daddy ist auch Alienhunter) - + ein paar schräge Gags und Unterhaltsamkeit - aber auf keinen Fall der pure Fun, denn der echte Hammer ist der Movie auch wieder nicht.

Antwort abgeben

Chev

Chev


FILME
1.136

NEWS
863

FORUM
2.227
08.08.12 - 18:44
Also die ersten 30 Minuten konnte ich nicht einmal lachen.

... dann kam die Szene am Grill, wo Paul fragt ob die beiden schwul sind. Da konnte ich nicht mehr anders. Sehr witzig. Anscheinend hat sich da der Knoten gelöst, denn ab da wurds bissle lustig. Die Diskussion über Gott... sehr geil, ha ha. (Ob das bei den Amis ankommt?)
Ungewollt komisch auch der Untertitel der "Fuck You" mit "Du kannst mich mal" übersetzt, muha ha ha. Mitten in einer Wüstenkneipe sitzen Matrosen in nem Pub rum um die Schlägerei voran zu treiben. etc etc...

Ganz nett. Schafft´s aber nur grad so in meine Sammlung.

Antwort abgeben