HIDE
Spacecenter Babylon 5 - Staffel 4
77.5/100

Spacecenter Babylon 5 - Staffel 4 Alle Staffeln

TV-SERIE • 1994 • 15 Std. 24 Min.


Darsteller/-innen: Mira Furlan, Andrea Thompson, Andreas Katsulas, Jerry Doyle, Richard Biggs, Bruce Boxleitner, Claudia Christian, Peter Jurasik, Bill Mumy, Stephen Furst, Jeff Conaway, Patricia Tallman, Joshua Cox, Jason Carter, Michael O'Hare, Tracy Scoggins, Ardwight Chamberlain, Marianne Robertson, Haley McLane, Jonathan Chapman, Kim Strauss, Ed Wasser, Robert Rusler, Julie Caitlin Brown, Walter Koenig, Michael McKenzie, Wayne Alexander, Maggie Egan, Mark Hendrickson, Denise Gentile, Damian London, Robin Atkin Downes

Genre: TV-Produktion



Willkommen zur vorletzten Staffel von Spacecenter Babylon 5. In dieser Staffel werden alle Erzählstränge zusammengeführt, die wir in den drei vorigen Staffeln begonnen haben. Imperien steigen auf und gehen unter, ein Zwei-Fronten-Krieg bricht aus und Jahrtausende alte Prophezeiungen gehen endlich in Erfüllung. Dabei werden unsere Helden oft bis zum Äußersten gefordert – und darüber hinaus. Sie müssen sich zwei entscheidenden Fragen stellen: Was bedeutet es, ein Mensch zu sein, und was ist dieses Attribut wert? Für mich als Autor enthält das vierte Jahr etliche Höhepunkte der Serie: mitreißende Action, bewegende Schicksalsmomente der Helden, umwälzende Offenbarungen und schreckliche Fehlentscheidungen. Ich habe mir Babylon 5 immer als eine Art Oper vorgestellt, und in diesem Sinne bietet die Staffel 4 die besten Beispiele: Die Rasanz und Bandbreite von Das Monster auf dem Thron und Das dritte Zeitalter, Michael Garibaldis entsetzliche Reise mit einer grausigen Wendung in Homo superior, das Böse, das in der experimentellen Folge Das Verhör sein wahres Gesicht zeigt, und schließlich der historische Abriss als Rückblick aus der Zukunft in In hundert Jahren, in tausend Jahren, wo ein für alle Mal die andere Frage beantwortet wird, um die es in Babylon 5 eigentlich geht: Kann man als einzelner Mensch überhaupt etwas Entscheidendes ausrichten? Um es hier klar zu sagen: Die Antwort auf diese Frage ist – egal was die Welt uns auch an Hindernissen in den Weg stellen mag – ein eindeutiges, von Herzen kommendes Ja.


Filmkommentare (0)


Beitrag schreiben