HIDE
Super 8
72.9/100

37 Bewertungen

Super 8

FILM • 2011 • 1 Std. 48 Min.


Regie: J.J. Abrams

Darsteller/-innen: Marco Sanchez, Ron Eldard, Elle Fanning, Kyle Chandler, Noah Emmerich, Zach Mills, Thomas F. Duffy, Katie Lowes, Gabriel Basso, Joel Courtney

Genre: Mystery, Sci-Fi, Thriller



Als sechs Teenager 1979 in einer Kleinstadt in Ohio zu einer Super 8-Kamera greifen, um einen Film zu drehen, ahnen sie nicht, welche schwerwiegenden Folgen ihre Aufnahmen haben werden... Es ist stockfinstere Nacht. An einer abgelegenen Zugstrecke wollen die Freunde gerade ein paar Szenen drehen, als sie Zeuge eines grausamen Vorfalls werden: Ein Pickup rast auf den Gleisen direkt auf einen entgegenkommenden Zug zu und prallt frontal mit ihm zusammen. Die Stille der Nacht wird zerstört durch das ohrenbetäubende Bersten von Metall und der grellen Explosion des Benzintanks, gefolgt von einem rasenden Feuerball, aus dem sich mit roher Gewalt der entgleisende Zug seinen Weg bahnt. Fassungslos starren die Teenager auf die rauchenden Trümmer, als ein unheilvolles, mächtiges Pochen in einem der Waggons ihnen Angstschauer über den Rücken jagt. Was auch immer sich dort den Weg nach draußen bahnen will, hat mit menschlicher Kraft nichts zu tun. Panik bricht aus, und die Super 8-Kamera wird Zeuge eines Vorfalls, den es später so nie gegeben haben wird...



Passende Beiträge:

06.

AUG

2011

Kritik: Super 8

06.08.2011

Eine Geschichte funktioniert immer: Sie spielt zum Großteil in der Dunkelheit, beinhaltet ein mysteriöses Wesen, das enormen materiellen Schaden anrichtet und Menschen tötet, weist sympathische Protagonisten auf, die unverschuldet inmitten des Geschehens geraten ...
lesen

03.

AUG

2011

FE-Filmtipp: Super 8

03.08.2011

Es scheint eine Kette unglücklicher Ereignisse zu sein, die die Stadt Ohio im Jahr 1979 heimsucht: Eine Gruppe von Freunden filmt zufällig einen Zugunfall mit ihrer Super 8-Kamera - und sie mutmaßen, dass das Unglück nicht zufällig geschah. Während daraufhin die ...
lesen

12.

MÄR

2011

Super 8: Trailer und neues Poster online

12.03.2011

Nach einem ersten Teaser und einem kurzen TV-Spot gibt es nun endlich einen ersten Trailer zum Film »Super 8« von Regisseur J. J. Abrams und Produzent Steven Spielberg. Außerdem gibt es auch noch ein neues Poster zu dieser Produktion. Erste Details zum ...
lesen

07.

FEB

2011

Super 8: Super Bowl TV Spot

07.02.2011

Auch zu »Super 8« gab es gestern einen Super Bowl TV Spot. Zu dem Film von Regisseur J.J. Abrams, zu dem weiterhin noch recht wenig Details veröffentlicht wurden, ist immerhin bereits bekannt, dass der Film ab 4. August 2011 in unseren Kinos zu sehen sein ...
lesen

12.

MAI

2010

Offizieller Teaser zu Super 8 online

12.05.2010

Vor einigen Tagen gab es diesen Teaser-Trailer zum Film »Super 8« bereits in einer Bootleg-Version. Mittlerweile wurde der Teaser nun offiziell und natürlich in guter Qualität veröffentlicht. Dieser Teaser feierte in den USA vor dem Film »Iron ...
lesen


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.665

NEWS
1.473

FORUM
661
15.09.13 - 08:55
Trotz der großen Namen Abrams/Spielberg fehlt mir das letzte Quentchen zum richtigen Jugendfilmklassiker. Zugegeben, die Effekte sind wirklich toll, aber die Story hätte durchaus über die ganze Länge des Streifens spannender sein können, da wäre mehr drinnen gewesen. daher meine ich das die Bewertung von 80 % reichlich genug ist.
Wirklich aufgefallen ist mir nur Elle Fanning, die einfach echt gut spielt.

Antwort abgeben

SEiKO

SEiKO


FILME
6

NEWS
36

FORUM
29
04.01.13 - 22:27
Chev - Abrahams wollte nen Kids-Buddie-Movie (KBM) erschaffen wie es in den 70ern und 80ern viele gab. Ich mochte diese Art von Film. Obwohl ich viele erst in den 90ern sah. Für mich war dieser Film ein Genuss.

Also für dass was es nach Abrams sein sollte funktionierte der Film bei mir. 95%

Der Gag: Vor kurzen hab ich E.T. (KBM) ankucken wollen, hat bei mir nicht mehr gefunkt.

Antwort abgeben

Chev

Chev


FILME
1.130

NEWS
861

FORUM
2.217
29.12.11 - 01:08
Wenn man JJ Abrams und Steven Spielberg liest, dann kann man gar nicht anders als sich auf so einen Streifen zu freuen. Der Nachteil dabei ist, man schraubt auch die Erwartungen an Story, Kameraführung, Effekte und Bildgewalt ungewollt nach oben.

Ich will das mal so auseinanderpflücken... die Story las sich spannender als sie dann doch rüberkam, die Kameraführung ist manchmal echte Sahne, erinnert dann aber doch wirklich an die Super 8 Schmallspurfilmerei. Die Effekte sind gewohnt gut. Vor allem in der Schlussszenerie wo die Einzelteile magnetisch angesaugt werden. Die Bildgewalt ... die hat mir gänzlich gefehlt.
Dadurch das alle Hauptprotagonisten Kinder sind, bekommt der ganze Film den Beigeschmack eines Kinderabenteuerfilms a la Goonies. Nicht zuletzt auch deswegen, weil man lange auf den ersten Sichtkontakt mit dem Alien warten muss. Wen das stört und wer schnell wissen will wie das Ungetüm nun ausschaut, der läuft Gefahr in Langeweile zu verfallen. Scheinbar wurde der emotionalen Schiene hier die größte Aufmerksamkeit geschenkt.
Da es sich um SiFi handelt, kann man auch über einige Ungereimtheiten und unlogisches hinwegsehen. Wirklich spannend fand ich nur wenige Momente ansonsten war ich einfach nur unterhalten und habe einen kurzweiligen Film geschaut - den ich allerdings so schnell nicht wieder anschauen werde.

Fazit:
Denkt man sich die beiden großen Namen Abrams und Spielberg weg, passt seine Erwartungen dementsprechend an,
verzichtet auf bekannte Schauspieler sowie deren Schauspielerfahrung und akzeptiert eine Horde Kinder für die gesamte Länge des emotionalen SiFi Thrillers ... dann bekommt man einen guten Film präsentiert.
Ich finde der Streifen beginnt sehr stark, verfällt dann irgendwann im letzten Drittel zur Mittelmäßigkeit bevor dann ein wirklich schlechter Schluß dem Ganzen ein Ende bereitet.

SciFi/Mystery = Es kommt zumindest ein Alien und ein Ufo vor.
Thriller = Nervenkitzel hatte ich keinen.

Daher fällt der Film für mich in die Kategorie: Einmal gesehen und gut - zumindest für eine ganze Weile.

Antwort abgeben