1 Kommentar

OSS 117 - Er selbst ist sich genug

DEINE MEINUNG?


2009

Genre: Komödie, Abenteuer

Spieldauer: ~ 98 Minuten

Regie: Michel Hazanavicius

Cast: Jean Dujardin, Louise Monot, Rüdiger Vogler, Reem Kherici, Ken Samuels, Serge Hazanavicius, Pierre Bellemare, Alex Lutz, Walter Shnorkell

Kurzbeschreibung: Er ist ungeschickt, ungebildet und unwiderstehlich: Frankreichs Antwort auf James Bond - Agent OSS 117 ist zurück! Diesmal nimmt Geheimagent Hubert Bonisseur de La Bath, alias OSS 117, Südamerika ins Visier. In Rio soll der furchtlose und politisch absolut unkorrekte Spion eine Liste mit den Namen ehemaliger Nazi-Kollaborateure auftreiben, was ihn auf die Spur des untergetauchten Von Zimmel führt. Da der Mossad ebenfalls noch ein Hühnchen mit dem Bonzen zu rupfen hat, ermittelt OSS 117 gemeinsam mit der israelitischen Agentin Dolores und spart auch diesmal nicht mit unverschämten Witzen, bodenloser Arroganz und seinem unwiderstehlichen Charme!


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


8martin
28.11.18 - 10:29
Auch dieser zweite Teil ist wieder ein Heidenspaß, der musikalisch von Dean Martin eingerahmt wird. Es ist hier die politische Inkorrektheit, die zum Prinzip erhoben wird. Der Superagent Hubert Bonisseur de La Bath (Jean Dujardin) – allein über den Namen kann man sich wegömmeln. Er ist sexistisch, chauvinistisch, antisemitisch und obendrein noch fast debil und sehr arrogant. Und er jagt die Nazis (wieder einmal!). Ihr Anführer von Zimmel (Rüdiger Vogler) hatte ihm einen Mikrofilm eingepflanzt. Dieser Teil der Handlung wird eigentlich fast zur Nebensache, denn die von Oliver Kalkofe verfasste deutsche Synchronisation macht die Hälfte der Miete aus. Da passen sogar schlüpfrige Witze über Ostereier ins Konzept. Oder was machen die zwei Spatzen am Fenstersims? Die andere Hälfte ist der Wiedererkennungswert von Anleihen bei dem echten 007. Da drängt sich die Frage auf ‘Ist es eine Hommage oder ein Plagiat?‘ Egal.
Split Screen und Multiple Screen erhöhen die Abwechslung, für die optischen Hingucker sorgen die beiden Assistentinnen Carlotta (Reem Kherici), die mit ihrer Oberweite punktet und als Nazibraut ins Gras beißen muss, sowie Dolorès (Louise Monot), die ihn verehrt, und dann doch nicht bekommt.
Beim Kampf auf der Christus Statue können sich die Assoziationen dann überschlagen (vom “Unsichtbaren Dritten“ mehrfach z.B.) Vom aberwitzigen Flugzeugabsturz sowie dem gemeinsamen Sturz vom Wasserfall mit von Zimmel, werden wir durch das Wettschleichen mit Rollator im Hospital entschädigt. Und für ganz Ausgeschlafene gibt von Zimmel den Shylock ganz eng an Shakespeare.
Kalkofesche Kalauer gehen durch wie z.B. ‘ Chinesen können echt süßsauer werden.‘ oder ‘Sonst gibt’s was auf die Nasi Goreng‘.
Eine gelungene Parodie also. Soviel Scherz und Nähe darf es sein.

Antwort abgeben


Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
FE-Punkte:

eichi

eichi
154.278 FE-Punkte

  • kurenschaub kurenschaub129.537
  • Filmfreak Filmfreak121.464
  • Chev Chev54.462
  • Filmosoph Filmosoph51.930
  • brittlover brittlover28.488
  • 8martin 8martin22.310
  • Anti78 Anti7820.212
  • Seth0487 Seth048719.918
  • Kiddow Kiddow15.989