Hosted by World4YouDienstag, 20. November 2018 6 Filme 2 Staffeln 2 Gewinnspiele 4 Bilder 16 Poster
 

1 Kommentar

Gegen die Wand

DEINE MEINUNG?


2004

Genre: Drama, Romanze

Spieldauer: ~ 117 Minuten

Regie: Fatih Akin

Cast: Sibel Kekilli, Birol Ünel, Cem Akin, Philipp Baltus, Ralph Misske, Meltem Cumbul

Kurzbeschreibung: Um der Strenge ihres türkischen Elternhauses zu entkommen, ist die junge Sibel zu allem bereit. In ihrer Verzweiflung bittet sie den 40-jährigen Alkoholiker Cahit, eine Scheinehe mit ihr einzugehen. Der willigt ein, und für einen kurzen Moment scheint die Rechnung aufzugehen: Sibel gewinnt ihre lang ersehnte Freiheit und Cahit versucht noch einmal sein verpfuschtes Leben in den Griff zu bekommen. Doch je mehr er sich in die lebensfrohe junge Frau verliebt, desto mehr gerät der alternde Säufer aus dem Gleichgewicht. Und so bewegt sich das ungleiche Pärchen unaufhaltsam auf eine Katastrophe zu.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub
25.08.13 - 17:54
Dieses Drama des deutsch türkischen Regisseurs Faith Akin trifft einem mit enormer Wucht und der hier kredenzte Cocktail aus traditioneller türkischer Lebensweise und dem Streben nach immer mehr Genuss (Alkoholexzesse, Kokainstrasserl und Opium Dröhnung) und westlichen Werten kann seine Wirkung gar nicht verfehlen.
Mit den unglaublich gut gecasteten Hauptdarstellern Birol Ünel und Sibel Kekilli (welche vor einem Cafe stehend von einer Castering entdeckt und später angefeindet wurde, da sie auch ein paar Pornos gemacht hat) geht man durch einen genialen Script, der fesselt, zupackt, trifft und einem nie mehr losläßt.
Vieles was man hier so sieht, hat man sich irgendwie schon so ähnlich gedacht, doch durch diesen Meisterfilm ist man tief berührt und der Blick auf dieses Thema wird noch klarer und unangenehmer.
Eine kaum alltägliche Liebesgeschichte voller Dramatik, Leiden und Schmerzen, ungewöhnlich und doch so erdig bis zum geht nicht mehr - für soviel echtes Lebenselixier gab es bei der Berlinale 2004 den Golden Bären und danach Applaus von allen Seiten.
Ich klatsche nun selbst kräftig mit, zolle nochmals dem traumhaft
guten Regisseur Faith, sowie Birol (als Cahit) und Sibel (als Sibel) für ihre durchschlagende Darstellkunst meine größte Wertschätzung.
Zusätzlich gibt es einen Soundtrack der sich gewaschen hat und dazu Selim Sesler mit seinem Orchester am Bosporus, welcher das letzte Quentchen an erlesenster Würze zum vollendeten filmischen Hochgenuß beisteuert.
Lieblingsfilm - so gut kann Film sein!

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss