Hosted by World4YouSamstag, 23. Juni 2018
Amazon Prime Unbegrenzter Filmgenuss
 

2 Kommentare

Vogelfrei

DEINE MEINUNG?


1985

Genre: Drama

Spieldauer: ~ 105 Minuten

Regie:

Cast: Sandrine Bonnaire, Patrick Schmit, Setti Ramdane, Daniel Bos, Francis Balchere, Joel Fosse, Jean-Louis Perletti, Urbain Causse

Kurzbeschreibung: In den winterlichen Weinbergen Südfrankreichs findet ein Landarbeiter die Leiche der Landstreicherin Mona, die hier über Nacht erfroren ist. In kurzen Episoden werden die letzten Wochen dieses bewegten Lebens erzählt, so zum Beispiel von ihrem Zusammentreffen mit einem Tankstellenwart, einem intellektuellen Aussteiger mit eigener Ziegenfarm oder einem marokkanischen Landarbeiter.


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin
10.06.18 - 13:34
Mitte der achtziger Jahre hat der Film große Aufmerksamkeit erregt. Erstens wegen der Hauptdarstellerin, der überaus überzeugenden Sandrine Bonnaire und zweitens wegen seiner Machtart und auch wegen des Inhaltes. Er ist aufgebaut, wie die Ermittlungsarbeit der Polizei, indem Personen, die die tote Außenseiterin Mona getroffen hatten, Statements abliefern, die Betroffenheit und Hilflosigkeit signalisieren. Zwischendurch erleben wir sie mit verschiedenen Typen: ein Ökofreak, eine Nutte, eine Biologieprofessorin, Bahnhofspenner etc. Mona wird beneidet, beschimpft, man misstraut ihr, fürchtet sich aber auch vor ihr. Sie sucht die totale Freiheit und findet die totale Einsamkeit auf ihrem Weg in die Abwärtsspirale. Als Kontrast werden ihr zwei unglückliche Pärchen gegenübergestellt, die all das verkörpern, wovor sie flieht. Erwähnenswert hier ist die damals noch unbekannte Yolande Moreau. Zur Auflockerung gibt es ein kleines Trinkgelage mit einer alten Dame und Beziehungen der Personen untereinander, die sie trifft. Der französische Titel ’Ohne Dach kein Gesetz’ ist ebenso treffend wie der deutsche. Auf Dauer hat die Außenseiterin keine Überlebenschance. Das ist der Preis, den sie wohl für die absolute Unabhängigkeit zahlen muss. Sie muss ständig alles unter Kontrolle haben. Das gelingt ihr aber immer weniger.
Realistisch konsequent und immer noch beeindruckend.

Antwort abgeben

kurenschaub
22.08.11 - 13:12
Mona, die Landstreicherin, wie sie lebt und liebt und ihren eigenwilligen Weg geht. Sandrine Bonnaire in ihrerf großen Rolle. die sie in den französischen Kinos zum bekannten Star machte.
Wieder mal ein Plätscherfilm, bei dem nicht viel passiert, die Dialoge karg und die Dramaturgie schlicht ist.
Der Streifen genießt hohen intellektuellen Anspruch und auch eine gewisse künstlerische Wertigkeit.Soeben in Arte gelaufen konnte ich diesen nicht immer finden, und so leid es mir tut, ein wenig fad ist er auch!

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss