Hosted by World4YouMittwoch, 26. September 2018 1 News 14 Filme 2 Bilder 8 Poster
Avengers: Infinity War [dt./OV]

ONLINE STREAM

Avengers: Infinity War

EUR 4,99

Solo: A Star Wars Story [dt./OV]

ONLINE STREAM

Solo: A Star Wars Story

EUR 16,99

Ready Player One [dt./OV]

ONLINE STREAM

Ready Player One

EUR 4,99

Black Panther [dt./OV]

ONLINE STREAM

Black Panther

EUR 1,99

Deadpool 2 Super Duper Cut [dt./OV]

ONLINE STREAM

Deadpool 2 Super Duper Cut

EUR 16,99

86%
Kritik von ( 455 ) am 29. 06. 2012 2 Kommentare
Nach den zahlreichen Lobeshymnen auf Drive war ich natürlich schon mehr als nur gespannt auf diesen Film. Auf der einen Seite war ich dadurch bereits etwas voreingenommen, auf der anderen Seite war ich recht gut darauf vorbereitet, was mich in etwa erwarten wird.

Trotz aller „Warnungen“ war ich dann anfangs doch etwas irritiert ob der „Stille“, in die sich die Anfangsphase hüllt. Es wird kaum gesprochen und vor allem wenn Ryan Gosling damit „an der Reihe“ wäre, ist man sich nicht sicher, ob er noch antworten oder doch weiter schweigen wird. Ich muss schon sagen, dass ich speziell in der ersten halben Stunde sehr an den von mir gelesenen Kritiken gezweifelt habe, weil der Film zwar auf seine Art und Weise das „gewisse Etwas“ zu haben schien, doch aus meiner Sicht meilenweit von einem Meisterwerk entfernt war. Nach und nach ändert sich das Geschehen dann und es kommt zu einigen brutalen Szenen, die – da man sie einfach nicht mehr erwartet – einem dazu bringen, sich auf der Couch etwas zurechtzurücken. Dieser Umschwung und die trotzdem weiterhin konstante Inszenierung machen denn Film dann schlagartig noch spannender, interessanter und auch fesselnder.

Drive ist – und da stimme ich wieder mit anderen Kritiken überein – kein normaler Film. Obgleich die Story nichts wirklich Neues mit sich bringt, überzeugt die Produktion durch eine hervorragende Inszenierung, der richtigen Musikuntermalung und einem Ryan Gosling in Bestform. Seine Mimik ist hier einfach grandios und er bestätigt mir hier nur einmal mehr, dass er aktuell sicher einer der besten Charakterdarsteller ist.

Fazit:
Als Meisterwerk sehe ich Drive im Endeffekt dann trotzdem nicht. Ich habe einen Film gesehen, der von tollen Darstellern getragen wird (Gosling, Cranston, …), der durch einen tollen Retro-Look zu überzeugen weiß und von seiner recht eigenwilligen Inszenierung lebt. Wer die anfängliche Ruhe überdauern kann, der wird hier einen wirklich guten Actionfilm sehen und am Ende merken, dass der Anfang nicht wirklich „langweilig“ war, sondern ein toller Einstieg in einen Film, der über die komplette Distanz sein Niveau hält und mit unerwarteten Gewaltszenen sogar zu schockieren weiß.

Drive


2011

Krimi, Drama, Thriller

Zur Filmseite

Im Handel seit 29. 06. 2012


70%

Bildqualität


Bildformat: 2,35:1 (16:9 anamorph)

Leider fand ich die Bildqualität auf dieser DVD-Version von Drive etwas matt und kontrastarm. Etwas kräftigere Farben und eine bessere Detailschärfe hätten dem Bild sicher mehr Glanz verleihen können. Die Qualität des Bildes kann zwar trotzdem als gut eingestuft werden, jedoch kam während der Sichtung in mir der Wunsch nach der Blu-ray-Version auf, was für die Bildqualität der DVD-Version sicher kein gutes Zeugnis darstellt.
70%

Tonqualität


Auch die Tonqualität konnte mich hier nicht restlos überzeugen. Vielleicht lag es nur an meiner Version, aber ich hatte während der Sichtung immer wieder kleine Tonaussetzer zu beklagen. Diese waren zwar immer nur sehr kurz, als störend empfand ich sie dennoch.
45%

Bonusmaterial


Neben obligatorischen Trailern, sowohl zu Drive, als auch zu anderen Produktionen, findet man hier noch ein Making of, Interviews mit Cast & Crew, eine B-Roll und folgende Featurettes:
- I Drive
- Under the Hood
- Driver and Irene
- Cut to the Chase

Kommentare (2)


Beitrag schreiben


Filmosoph
22.08.15 - 10:08
Ryan Gosling (...) bestätigt mir hier nur einmal mehr, dass er aktuell sicher einer der besten Charakterdarsteller ist.


Ja, er ist im Film wirklich gut. Aber mit Größen wie De Niro oder auch E. Norton kann er sich m. E. doch nicht messen.

Antwort abgeben

Filmfreak
30.06.12 - 13:48
Nach deiner Kritik freue ich mich schon sehr auf diese Produktion. Hast mir mit deinen Eindrücken auf alle Fälle noch ein paar Hinweise zu dieser Produktion gegeben, Jürgen.

Dann weiß ich bescheid, wie ich an diesen Film heranzugehen habe.

Antwort abgeben

Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss