World4You - Internet Services GmbH
40%
Kritik von ( 455 ) am 28. 08. 2012 3 Kommentare
Das Genre „Horror“ war in den letzten Jahren sehr selten im Kino zu finden und wenn, dann leider eher nur mit schwachen Vertretern seiner Art. Im Verleih von Universum Film kommt nun mit Cabin in the Woods ein Film in unsere Lichtspielhäuser, der endlich wieder ein richtiger Schocker werden und seinem Genre sogar ein neues Gesicht verpassen soll. Erste Kritiken sind durchaus positiv ausgefallen und lassen auf einen wirklich interessanten Film hoffen. Schon in den ersten Trailern wurde uns gezeigt, dass es um fünf Freunde geht, die in eine entlegene Hütte in den Wald fahren. Auch ohne hellseherische Kräfte wird bereits nach diesem Einleitungssatz jedem klar sein, was er von dem Film zu erwarten hat. Oder doch nicht? Der Film beginnt zwar wie zahlreiche seiner Vorgänger, doch in Wirklichkeit ist er dann doch ganz etwas anderes…

Es ist ziemlich schwer über Cabin in the Woods eine vernünftige Filmkritik zu schreiben, ohne dabei großartig zu Spoilern. Da wir aber Wert darauf legen, dass wir in unseren Kritiken keine „entscheidenden“ Dinge verraten, werden wir natürlich auch hier Rücksicht darauf nehmen.

Der Anfang– wie erwähnt – erinnert wirklich an sehr viele Filme, die man bereits gesehen hat. Fünf Jugendliche, schön gemischt mit einem Pärchen, einem Einzelgänger und einem „möglichen“ Pärchen, packen ihre Sachen zusammen, um einen Trip zu einer abgelegenen Hütte zu starten. Auch die heruntergekommene unheimliche Tankstelle auf dem Weg, natürlich samt mysteriösem Tankwart, darf hier nicht fehlen…

Bis hier passt die Atmosphäre und auch die Darsteller schließt man schnell ins Herz und beginnt bereits zu rätseln, in welcher Reihenfolge diese wohl „verschwinden“ werden. Ab hier ist es dann aber nicht mehr so wie gewohnt, sondern es kommt eben das versprochene „Andere“. Ich bin immer für Innovationen zu haben und gerade im Bereich Film ist es unendlich wichtig, das man nicht nur altbekanntes vorgesetzt bekommt. Doch hier hätte ich mir dann doch eher das „Bekannte“ gewünscht, als diese komische Mischung aus verschiedenen Genres, mit Göttern (oder sind es doch Außerirdische), usw.

Fazit:
Aus meiner Sicht hat Cabin in the Woods wirklich hervorragende Filmvorschauen, doch das Endprodukt hat mir überhaupt nicht gefallen. Von einem richtigen Schocker ist dieser Film meilenweit entfernt, er hat auch keine wirklich interessante Geschichte zu bieten und wird gegen Ende sogar etwas „Trashig“. Eigentlich hatte ich hier ja mit einem Horrorfilm gerechnet, doch der Film erinnert zeitweise eher an eine Persiflage. Schade um die Vorfreude auf diesen Film. Ich hatte mir hier – neben den Trailern vor allem auch durch die durchweg guten Kritiken – sehr viel erwartet und wurde im Endeffekt leider bitter enttäuscht.

The Cabin in the Woods


Kommentare (3)


Beitrag schreiben


kurenschaub
04.09.12 - 12:39
ich werd mir den Film anschauen, allerdings hat er erst im megaplex am 7.9. Premiere!

Antwort abgeben

eichi
28.08.12 - 16:31
hatte ich schon anhand deiner bewertung gesehen, dennis, dass wir hier ein "wenig" von einander abweichen!

mein fall war es leider absolut nicht.

Antwort abgeben

Fulci1978
28.08.12 - 14:47
Also mir hat dieser Film echt gut gefallen... ein bissl Tanz der Teufel flair hier, ein bissl Freddy vs. Jason flair da... ich fand Cabin iin the Woods echt gut... besonders gut hat mir der Tanz am Ende gefallen^^

Antwort abgeben