Castle - Staffel 4


2011

TV-Produktion, Komödie, Krimi, Drama, Mystery

Zur Filmseite

Im Handel seit 05. 12. 2012


84%
Zwischen Beckett und Castle knistert es immer mehr...
Kritik von ( 455 ) am 07. 12. 2012 0 Kommentare
Seit nunmehr vier Staffeln baut sich die Beziehung zwischen dem erfolgreichen Krimiautor Richard Castle (Nathan Fillion) und dem weiblichen Detective Kate Beckett (Stana Katic) auf. Immer wieder vermitteln uns die Schreiber der Serie das Gefühl, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis sich die Beiden endlich finden und in die Arme fallen, doch kommt den beiden ständig etwas in die Quere. Ohne hier wirklich groß zu Spoilern kann gesagt werden, dass die Beziehung zwischen Castle und Beckett in dieser vierten Staffel größere Fortschritte macht. Aber selbstverständlich ist die sich anbahnende Liebesgeschichte nicht der einzig nennenswerten Handlungsstrang, den die Serie verfolgt. Weiterhin bekommt man auch Castles Tochter Alexis (Molly C. Quinn) zu sehen, die einen Ferialjob übernimmt und auf der Suche nach einem College ist und natürlich auch Castles Mutter Martha Rodgers (Susan Sullivan), die immer noch in seiner Wohnung wohnt und neben ein paar Ratschlägen für ihren Sohn mit ihrer eigenen Schauspielschule beschäftigt ist. Am wichtigsten sind aber weiterhin die Kriminalfälle, die es pro Episode zu lösen gibt. Nicht alle sind wirklich einfallsreich oder besonders neu für die Serie, aber auch die vierte Staffel bietet ein paar wirklich gute Folgen, die in der Abschlussfolge ihr absolutes Highlight findet. Nebenbei gehört auf alle Fälle noch erwähnt, dass der sich Staffel übergreifend durchziehende Handlungsstrang rund um den Mord von Becketts Mutter weiterhin ein Thema ist und immer wieder in einzelnen Folgen der vierten Staffel zur Sprache kommt.

Fazit
Wer gerne Krimiserien schaut, bei denen es neben einigen interessanten Fällen auch immer wieder ein paar Flirts zwischen dem ermittelnden Detecitve und seinem Berater gibt, der ist bei der Serie Castle absolut an der richtigen Stelle. Die einzelnen Charaktere haben sich mittlerweile gut entwickelt und tragen einen großen Teil zum Erfolg der Serie bei. Ich bleibe weiterhin am Ball und bin schon gespannt, wie sich der Cliffhanger am Ende dieser Staffel in Season 5 weiterentwickeln wird.

74%

Bildqualität


Bildformat: 1,78:1, 16:9

Hier liegt uns zwar keine überragende Bildqualität vor, aber immerhin eine leicht überdurchschnittliche. Für eine TV-Serie ist die Qualität des Bildes absolut ausreichend und zufriedenstellend. Bei Nahaufnahmen werden sogar zahlreiche feinere Details gut dargestellt, was für die durchwegs gute Schärfe des Bildes spricht. Teilweise kann leichtes Rauschen wahrgenommen werden und hin und wieder macht sich die Kompression mit kleineren Artefakten bemerkbar. Aber, wie eingangs erwähnt, für eine TV-Serie nicht weiter schlimm.
70%

Tonqualität


Tonspuren:
• Englisch: Dolby Digital 5.1
• Deutsch: 2.0 Stereo
• Französisch: 2.0 Stereo
• Spanisch: 2.0 Stereo

Untertitel:
• Deutsch
• Englisch
• Französisch
• Spanisch
Sonstige: Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch
Englisch für Hörgeschädigte

Wer sich die Serie gerne im englischen Originalton ansieht, kann auf Dolby Digital 5.1 zurückgreifen. Alle anderen Sprachversionen liegen nur in 2.0 Stereo vor. Der Ton ist sehr frontlastig und klingt auch teilweise etwas dumpf, aber im Wesentlichen gilt hier das gleiche wie bei der Bildqualität: Für eine TV-Serie ausreichend und durchaus zufriedenstellend.
58%

Bonusmaterial


- Fillion & Friends: Castle im Radio
- Making Of
- Sparks Nevada Marshall On Mars
- Untertauchen: Die Stunts bei Castle
- Behind the Scenes: Bowman, Bowman & Castle
- Pannen vom Dreh
- Zusätzliche Szenen

Dieser DVD-Box liegen einige Extras bei. Auf Disc 1 kann man einen Audiokommentar zur Folge Neuanfang aktivieren. Disc 2 bietet uns kein Bonusmaterial. Auf der dritten Scheibe gibt es neben einer zusätzlichen Szene wieder einen wählbaren Audiokommentar (bei der Folge In Handschellen). Auch auf der vierten Disc ist wieder ein Audiokommentar (bei der Folge Der blaue Schmetterling) und eine zusätzliche Szene abrufbar. Auf Silberling Nummer fünf ist wiederrum nur eine zusätzliche Szene dabei. Die letzte und sechste DVD bietet dann das meiste Bonusmaterial dieser Staffel. Insgesamt also eine ordentliche Portion an Extras, die uns hier mitgeliefert werden. Wendecover steht uns allerdings leider keines zur Verfügung.

Kommentare (0)


Beitrag schreiben

Detailsuche:
Aktuelle News:
Foren:

Game of Thrones - Staffel 8

mit Peter Dinklage, ...

vor 10 Stunden von daenerys 6


The Sisters Brothers, 2018

mit Jake Gyllenhaal, ...

vor 15 Stunden von eichi 4


Crawl, 2019

mit Kaya Scodelario, ...

vor 15 Stunden von eichi 1


21 Bridges, 2019

mit Taylor Kitsch, ...

vor 15 Stunden von eichi 2


Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss