Elementary erzählt in einer komplett neuen Version die bekannte Geschichte rund um Sherlock Holmes und Dr. Watson...
Kritik von ( 455 ) am 09. 03. 2014 6 Kommentare
Wer hier einen schrulligen Sherlock Holmes erwartet und einen bärtigen Dr. Watson, der ist bei dieser Serie völlig auf dem falschen Dampfer. Hier werden zwar die Grundidee und die bekannten Namen beibehalten, aber die Umsetzung und Art und Weise, wie man dieser bekannten Geschichte hier begegnet, ist eine völlig andere und neue. Jonny Lee Miller spielt den kongenialen Sherlock Holmes, der gerade mit einem Drogenentzug fertig geworden ist. Im New York der Neuzeit unterstützt er das NYPD in Form eines kriminalistischen Beraters. An seiner Seite, in diesem Fall als Entzugsbegleiterin, und davon nicht abweichend ist Lucy Liu als Dr. Joan Watson zu sehen. Sie wurde von Sherlocks Vater beauftragt, keinen Sekunde von der Seite seines eigenwilligen Sprösslings zu weichen. Langsam findet dann auch Watson gefallen an der Polizeiarbeit und nach und nach entwickeln sich die beiden zum bekannten Ermittlerpaar. Auch Sherlocks Erzfeind Moriarty darf in dieser TV-Serie natürlich nicht fehlen. Natürlich, wie die einleitenden Sätze mittlerweile bereits verraten haben sollten, wird auch dieser nicht in der gewohnten Form zu sehen sein.

Zweifelhaft ist in diesem Fall die Veröffentlichung der Serie. Es kommt zwar die komplette erste Staffel in den Handel, will man sie jedoch erwerben, muss man auf zwei gesplittete Versionen zurückgreifen. Im Normalfall, auch wenn gesplittete TV-Serien absolut nicht beliebt sind, liegt das daran, weil man bereits vorab die ersten Folgen einer Season in den Handel bringen möchte, um einige Wochen später dann die restlichen Folgen zu veröffentlichen. Hier wurde die Split-Version gewählt, obwohl beide DVD-Ausgaben zur gleichen Zeit in den Verkauf gegeben wurden. Warum macht man das, lautet hier wohl die allgemein auftretende Frage. Ohne eine mögliche Antwort vom Publisher zu kennen, bleibt bei dieser Art der Veröffentlichung der schale Geschmack der Abzocke. Beide Teile dieser ersten Staffel haben nämlich einen stolzen Preis und es wird wohl nur wenige Fans der Serie geben, die gleich zur Veröffentlichung käuflich zuschlagen werden.
85%
Fazit:
Eine amüsante TV-Serie rund um ein Ermittlergenie mit sehr bekanntem Namen. Wer sich auf Elementary einlässt, wird eine gut unterhaltende Serie vorfinden, die mit harmonierenden Hauptdarstellern zu punkten weiß. Auch wenn einem die Geschichte geläufig ist, man bekommt hier trotzdem eine komplett neu interpretierte Story vorgesetzt, die auch eingefleischten Fans von Sherlock Holmes gefallen könnte.

Elementary Season 1.1


2012

TV-Produktion, Krimi, Drama, Mystery

Zur Filmseite

Im Handel seit 06. 03. 2014


80%

Bildqualität


Bildformat: 16:9 (Full Frame)

Die Bildqualität ist ganz ansprechend und ohne große Mängel.
80%

Tonqualität


• Englisch DD 5.1
• Deutsch D-SR
• Spanisch D-SR
• Französisch D-SR
• Italienisch D-SR
40%

Bonusmaterial


Untertitel: Französisch, Dänisch, Holländisch, Spanisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Deutsch

Folgendes Bonusmaterial steht uns auf dieser erste gesplitteten DVD-Version zur ersten Staffel von Elementary zur Verfügung:
  • Ein ganz eigener Holmes
  • Liu und Watson
Folgende 12 Episoden befinden sich auf diesen ersten drei Discs zur ersten Season von Elementary.

Episodenguide:
Disc 1:
1. Ein aussichtsloser Fall
2. Während du schliefst
3. Der Ballonmann
4. Konkurrenzkamp

Disc 2:
5. Todesengel
6. Spuren im Sand
7. Mittel und Wege
8. Rätselhafte Bombe

Disc 3:
9. Chinesische Medizin
10. Der Leviathan
11. Eine ganz normale Familie
12. M.

Kommentare (6)


Beitrag schreiben


Chev
21.09.14 - 18:10
Kostet noch immer an die 60 Euro bei Amazon als Set (1.1 + 1.2)
Habe allerdings die beiden getrennt auch schon für 18,99 Euro gesehen, was zusammen dann zwar wieder einen relativ normalen Preis ergibt (vergleichbar mit TBBT 39,95€), aber ist mir immernoch viel zu kostenintensiv für eine Serie.
Ergo, warte ich weiterhin ab... obwohl mein Interesse besteht.

Antwort abgeben

Chev
10.03.14 - 13:55
Ja gibt es. Mich.
Wie gesagt, auf Breaking Bad warte ich auch. Irgendwo ist einfach die Grenze.
Ich zahle für einen Blu Ray Film nicht mehr als 15 Euro und für eine Serienstaffel nicht mehr als 20 Euro. Auch wenn mich das Warten ärgert.

Antwort abgeben

eichi
10.03.14 - 13:53
wenn denn eine kommt, ... was nicht immer der fall war/ist.

Antwort abgeben

Filmosoph
10.03.14 - 13:01
Ich hoffe nicht, dass das Beispiel Schule macht - obwohl ich es befürchte.
Geduldige Seriengucker (gibt's sowas?) warten am besten auf die Veröffentlichung der Gesamtausgabe, die dann sicher nicht gesplittet ist...

Antwort abgeben

eichi
10.03.14 - 09:23
Tja, wollte mit meiner Wortwahl etwas diplomatisch bleiben!
Will man sich die komplette erste Staffel im Moment kaufen, so muss man zb bei Amazon stolze 60 EUR hinblättern. Ich finde dann doch, dass das "etwas" zu viel ist, für eine TV-Serie. Außerdem kommt noch hinzu, dass man in seinem DVD-Regal für zwei Medien platz machen muss, anstatt für eines. Ich kann diese gesplitteten Versionen einfach auch nicht ausstehen. Hier kommt eben obendrauf noch dazu, dass man die gesplitteten Versionen auch noch zur gleichen Zeit in Umlauf bringt, was dem ganzen eben noch die Krone aufsetzt.

Antwort abgeben

Chev
10.03.14 - 09:18
Das die erste Folge schon gleich gesplittet wurde, finde ich unmöglich. Macht echt keinen Spaß mehr dauernd erpresst zu werden. Wenn das gleich schon in der ersten Staffel passiert, dann ist das schon ein Grund entweder auf die Komplettbox zu warten oder die Serie gar nicht erst zu erwerben.
Dank des stolzen Preises solch einer Splittung habe ich noch immer nicht das komplette Ende von Breaking Bad auf DVD. Da sehe ich es genauso wenig ein für die selbe Folgenanzahl den doppelten Preis ( und sogar mehr ) zu bezahlen.

Mit deiner Einschätzung des faden Beigeschmacks, hast du dich noch sehr diplomatisch / zurückhaltend ausgedrückt

Antwort abgeben