Mehr Twilight geht nicht!
Kritik von ( 238 ) am 18. 11. 2014 3 Kommentare
Wenn der Name Twilight fällt, sind im Grunde nur zwei Reaktionen zu erwarten: Übertriebene Zustimmung oder ein müdes Lächeln. Warum dies so ist, lässt sich relativ leicht sagen: Twilight zielt auf ein ganz bestimmtes Zielpublikum ab (von dem es dann jene Zustimmung erntet), allen anderen Sehern bietet diese simple Geschichte (die sich selbst „Saga“ nennt) kaum genug interessante Aspekte.

Um es zugespitzt zu formulieren: Das Zielpublikum von Twilight reicht nicht viel weiter als über pubertierende Mädchen und Kitschromantikfreaks hinaus, die Jungs sind allenfalls in das Kino mitgeschleift worden. Auch wenn sehr vieles an Twilight an einen typischen und klischeehaften Teeniefilm erinnert (der sich aber ernsthaft gibt und dabei versucht, recht cool zu sein), handelt es sich doch um eine „neue“ Art von Teeniefilm, was in Feuilletons renommierter Zeitungen auch so erkannt wurde: Transportiert wird ein genreuntypischer Konservatismus, der ein keusches und ewiges Liebesideal lobpreist. Nichts da von einem jugendlichen „Trial and Error“ (wie man es in anderen Filmen dieses Schlags oft findet), es muss sofort der Eine oder die Eine sein, und das für immer. Dazu kommt noch religiös aufgeladenes Bild von Sexualität: Keinesfalls vor der Ehe. Und das in einer millionenfach gesehenen Teenie-„Horror“-Romanze.

Wer auf der märchenhaft zu nennenden Romantikwelle von Twilight gerne mitschwimmt, der wird vorliegende Gesamtedition durchaus interessant finden. Geboten werden alle fünf Filme (der letzte Teil wurde ja aus kommerziellen Gründen in Breaking Dawn 1 und Breaking Dawn 2 gesplittet) und dazu jede Menge Extras und sogar eine eigene Bonus-Blu-ray. So hat das Bonusmaterial insgesamt eine sagenhafte Länge von 958 Minuten (!) und es werden keine Wünsche mehr offen bleiben. Freilich ist vorausgesetzt, dass einem Twilight begeistern muss: Denn wer wird sich all dies Bonusmaterial ansehen, wenn man die Filme selbst nicht gerade gut findet? So zeigt es sich, dass die vorliegende Complete Collection eine für Fans ist, die von ihren Helden nicht genug bekommen können. Jene, die die Filme einfach mal sehen wollen, dürfen auch einen Blick wagen, das umfassende Bonusmaterial wird ihnen aber ziemlich egal sein (dürfen).
50%
Fazit:
Vorliegendes 6-Blu-ray-Set Twilight: The Complete Collection hält absolut was es verspricht: Alle Filme der „Saga“ (Breaking Dawn 1 sogar in der Extended Version), exorbitant viele und lange Boni, und auch technisch sind die Blu-rays sehr gut gelungen. Wer sich nun dem vollen Twilight-Fieber hingeben will, sollte allerdings mit dem Genre etwas anfangen können. Und man sollte mit deutlich mehr Längen rechnen, als man vielleicht erwarten durfte. Fazit: Die Box ist top, von den Filmen selbst kann man dies aber nicht unbedingt behaupten.

Die Twilight-Saga - The Complete Collection


2008

Romanze, Fantasy

Zur Filmseite

Im Handel seit 11. 11. 2013


90%

Bildqualität


Bildformat: 2,35:1 und 2,40:1

Das Bild ist bei allen fünf Filmen konstant gut. Wer den einen oder anderen Film auf DVD besitzt und einen Umstieg auf Blu-ray überlegt, für den hat das Bild absolut gute Argumente parat. Schärfe und Schwarzwerte sind durchgehend ausgezeichnet!
95%

Tonqualität


● Englisch (Originalton) DTS-HD 5.1 und 7.1
● Deutsch DTS-HD 5.1 und 7.1
Auch im Bereich des Tons wissen alle fünf Filme absolut zu überzeugen: Alle Boxen werden beschallt, oft hat man ein wirkliches 3D-Sound-Gefühl. Sprachverständlichkeit ist in beiden Sprachvarianten ausgezeichnet. Technisch, im Bereich des Bildes und Tons, sind die Blu-rays also wirklich ausgezeichnet gelungen!
100%

Bonusmaterial


Allenfalls die Herr der Ringe oder Hobbit Blu-rays können mit einem derart umfassenden Bonipaket aufwarten, wie Twilight: Was hier geboten wird, verdient absolut die Höchstpunktezahl (siehe auch den Haupttext). Nicht einmal auf die Trailer wurde vergessen, was oft ein kleines Manko bei ansonsten toll ausgestatteten blauen Scheiben darstellt. Mit der Gesamtlaufzeit von 958 Minuten übertrifft das Bonusmaterial übrigens die Laufzeit der Hauptfilme zusammen (617 Minuten) bei Weitem.

Kommentare (3)


Beitrag schreiben


Filmfreak
19.10.15 - 17:02
Ich musste auch immer wieder während dieser Rezension schmunzeln.

Antwort abgeben

Filmosoph
24.11.14 - 19:19
Hahaha

Antwort abgeben

eichi
24.11.14 - 08:32
M.R.
Mehr Twilight geht nicht!

sicher, dass dir da kein Fehler unterlaufen ist...?
eichi
Mehr Twilight geht nicht!


Antwort abgeben