So wilde Freude nimmt ein wildes Ende
und stirbt im höchsten Sieg, wie Feuer und Pulver
im Kusse sich verzehrt.
Kritik von ( 11 ) am 13. 04. 2010 0 Kommentare
Mit Twilight 2 - New Moon - Biss zur Mittagsstunde geht die übernatürliche Liebesgeschichte der Sterblichen Bella Swan und ihrem Vampir-Schwarm Edward Cullen in die zweite Runde.
Bella ist nun 18 und damit ein Jahr älter als ihre große Liebe. Dies führt ihr die Vergänglichkeit der menschlichen Existenz vor Augen und der Wunsch nach Unsterblichkeit wird immer größer. Während sie sehnlichst darauf wartet, von Edward verwandelt und ein Teil seiner Familie zu werden, sieht er sein Vampir-Dasein als Fluch, den er sich nicht ausgesucht hat.

Auf Bellas Geburtstagsparty, die die Cullens für sie organisieren, kommt es zu einem fatalen Missgeschick. Bella schneidet sich beim Geschenke auspacken in den Finger und ein einziger Bluttropfen löst eine wahrliche Kettenreaktion aus. Edward kann gerade noch seinen Vampirbruder Jesper davon abbringen, über Bella herzufallen. Somit wird Edward schlagartig klar, dass Bella in seiner Nähe nicht gut aufgehoben ist. Ihren Tod könnte er nicht ertragen. Aus Sorge um Bella fällt Edward den Entschluss, sie zu verlassen und mit seiner Familie wegzuziehen. Zurück bleibt eine von Liebeskummer und Depressionen geplagte Bella. In Einsamkeit und betäubt vom Schmerz vegetiert sie durch das letzte Jahr an der High School dahin, bis sie eines Tages entdeckt, dass sie Edward sehen kann, indem sie sich Gefahren aussetzt. Die Tatsache, dass Bella im Rausch der Gefahr Edward erscheint, lässt die Tristesse ein wenig verschwinden. Zudem spielte ihr Jugendfreund Jacob wieder eine Rolle in ihrem Leben. Während Edward nur in ihren Visionen präsent ist, ist Jacob für sie da und holt sie langsam zurück ins Leben...

New Moon wird mit einem Zitat aus Romeo und Julia eröffnet. Dies geschieht jedoch nicht rein zufällig. So sind die Liebe, Tragik und Schwermut die Hauptthemen in diesem Film. Die Eröffnungsphase des Films wird von kitschigen Dialogen zwischen den Liebenden dominiert. Sätze wie „Bella, du gibst mir schon alles indem du atmest…“ oder „Du bist der einzige Grund zu bleiben und zu leben, soweit ich das tue“ findet man au masse. Die Hauptfiguren tauschen Liebesgeständnisse aus und keine Emotion bleibt unausgesprochen. Immer wieder spricht Edward seine Vorbehalte, Bellas Seele zu rauben, indem er sie in einen Vampir verwandelt, aus, was abgesehen von den nach Romantik lechzenden Mädchen recht langweilig und ermüdend wirken kann.

Jacob wird in diesem Teil die dritte Hauptfigur. Die weiblichen Fans können sich freuen, denn er und seine Wolfsbrüder zeigen ungewohnt viel Haut. Neben den knackigen Jungs des Indianerstamms von Jacob, bekommt auch Edward einen oberkörperfreien Zeitlupenauftritt. Edward und Jacob verkörpern zwei Idealtypen, die sensibel, leidenschaftlich und gefährlich zugleich sind. So kann sich jedes Mädchen im Teenageralter mit der Figur der Bella identifizieren, denn wer möchte nicht von diesen Traumtypen begehrt und beschützt werden?!

Die Effekte und die Digitalkreaturen sind mangelhaft dargestellt, weshalb vermutlich die Werwölfe nur für kurze Sequenzen auftauchen und von denen durch schnelle Schnitte abgelenkt wird.
100%
Fazit:
New Moon vereint viele Themen, die die Teenies beschäftigen: erste Verliebtheit, soziale Zugehörigkeit, Anderssein, Einsamkeit, Liebe, Schmerz, Kummer, Enthaltsamkeit. So ist der Hype um diesen Film nur verständlich.

Twilight 2 - New Moon - Biss zur Mittagsstunde


80%

Bildqualität


Bildformat: 2,40:1 (16:9 anamorph)

Concorde liefert auf dieser Doppel-DVD eine durchgehend tolle Bildqualität. Egal ob nun beim Hauptfilm oder dem sehr umfangreichen Bonusmaterial, das Bild ist immer von einer hohen Qualität.
80%

Tonqualität


Es gibt auf dieser DVD nur zwei Tonspuren.

Deutsch - Dolby Digital 5.1/ DTS 5.1
Englisch - Dolby Digital 5.1
80%

Bonusmaterial


Concorde liefert ein umfangreiches Bonusmaterial, das die Herzen der Fans um einiges höher schlagen lassen wird. Sehr umfangreich, interessant und sehenswert, was uns hier auf dieser 2-Disc-Edition geboten wird.

Neben dem Hauptfilm hält Disc 1 noch folgende Features für uns bereit:

- Edwards Szenen
- Jacobs Szenen
- Original Teaser
- Deutscher Teaser
- Deutscher Trailer
- Programmtipps

Hier hält sich die Freude sicher noch in Grenzen, aber wenn man die eigentliche Bonus-DVD in den Player legt, bekommt man dann wirklich einiges geboten. Mit einer Laufzeit von über drei Stunden steht uns hier noch folgendes Bonusmaterial zur Verfügung:

- Making-of: das Abenteuer geht weiter

- Vom ersten Entwurf bis zum Film

- Entfernte Szenen:
-- Bellas Geburtstagskuchen
-- Heimfahrt von der Party
-- Das Erwachen im Wald
-- Charlie bringt Bella zu Bett
-- Bobs Motorräder
-- Motorradunfall
-- Bellas Alptraum
-- Erinnerung an die Wiese
-- Mike wird im Kono zurückgewiesen
-- Ich bin da, falls du reden willst
-- Victoria fährt Auto

- Erweiterte Szenen:
-- Der Schulkorridor
-- Englischunterricht
-- Carlisle verarztet Bella
-- Schrott
-- Im Kino
-- Begegnung mit Laurent
-- Jacob in Bellas Zimmer
-- Vor Emili’s Haus
-- Jacob fährt Bella nach Hause
-- Auf dem Weg nach Italien

- Das Fanphänomen
- Musikvideos
- Die Musik von New Moon
- Interview mit den Volturi
- Team Edward gegen Team Jacob
- Das Wolfsrudel
- Zu Jacob werden
- Der Dreh in Italien
- Vorschau auf Eclipse

Kommentare (0)


Beitrag schreiben