World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.563 > 2009: 384 > Februar: 23


Kritik - Der seltsame Fall des Benjamin Button

Share @ Whatsapp
F. Scott Fitzgerald veröffentlichte 1921 die Kurzgeschichte "Der seltsame Fall des Benjamin Button", in der er die simple, aber doch geniale Idee durchspielte, wie wohl das Leben eines Mannes aussehen würde, wenn dieser rückwärts altert. Also als alter Greis zur Welt kommt und als Säugling stirbt.

David Fincher ("Sieben", "Fight Club") hat sich zur Aufgabe gemacht, diese Geschichte auf die Leinwand zu bringen.

Vor allem optisch ist Fincher mit diesem Film ein Meisterwerk gelungen. Vor den Maskenbildnern in "Der seltsame Fall des Benjamin Button" kann man nur den Hut ziehen. Die visuellen Alterungen der einzelnen Charaktere könnten nicht besser umgesetzt werden.

Der seltsame Fall des Benjamin Button

Brad Pitt hat mir besonders gut gefallen. Er hat seine Rolle wirklich toll umgesetzt. Vom alternden Greis, der optisch die 80iger Grenze weit überschritten hat, im Inneren jedoch die Neugierde eines Kleinkindes versprüht, bis hin zum schönen Jüngling, der die Welt entdeckt.

Der Film hat zwischendurch etwas langatmige Momente, was aber bei einer Laufzeit von über 160 Minuten nicht besonders verwunderlich ist. Erwähnenswert wären wohl auch die witzigen Szenen und kleinen Nebengeschichten, die über den ganzen Film verteilt sind. Damit meine ich zum Beispiel den Heimbewohner, der Benjamin immer wieder fragt, ob er ihm schon erzählt hat, dass er in seinem Leben sieben Mal vom Blitz getroffen wurde, und dabei jedesmal eines der Male erklärt. Besonders bei diesen Szenen konnte man im ausverkauften Kinosaal großes Gelächter vernehmen.

Ich würde "Der seltsame Fall des Benjamin Button" jetzt nicht unbedingt als Meisterwerk bezeichnen, ansehen sollte man ihn sich aber auf alle Fälle einmal.
__________

Der seltsame Fall des Benjamin Button
(The Curious Case of Benjamin Button) - USA 2008

Regie: David Fincher

Cast: Brad Pitt, Cate Blanchett, Julia Ormond, Jason Flemyng, Taraji P. Henson,...

Genre: Mystery-Drama

Laufzeit: ca. 165 Minuten / FSK 12

Kommentare (4)


Beitrag schreiben


lilly
17.02.09 - 14:46
Weiß nicht, warum alle von diesem Film schwärmen. Mich konnte der Film nicht überzeugen. Klar, die Geschichte ist einzigartig, ein Mensch der alt geboren wird und als Baby stirbt. An der Leistung der Schauspieler kann man auch nicht meckern... Dennoch fehlte etwas... Der Film konnte bei mir keine wahren Emotionen hervorrufen und das ist bei mir nicht sehr schwer, zumal ich sehr nah am Wasser gebaut bin... Fand die Geschichte etwas überspitzt dargestellt und teilweise zu langatmig. Die Liebesgeschichte wird sicher nicht im Zentrum der Handlung gestanden sein, dennoch ist sie sehr oberflächlich umgesetzt worden... Sehen sollte man diesen Film auf jeden Fall, man sollte sich aber nicht zu viel erwarten!

Antwort abgeben

Filmosoph
02.02.09 - 23:31
Wenn man ein bisschen Anspruch an einen Film hat, dann übertrifft ihn "Benjamin Button" bei weitem. Ein Film wie ein Festessen.

Antwort abgeben

AmanRu
02.02.09 - 15:34
Schöne Kritik eichi, nachdem alle mehr oder weniger positiv von dem Film berichten, werde ich demnächst mal wieder im Kino vorbeischauen. Nach Saw V (würg) hoffentlich wieder etwas erfreuliches.

Antwort abgeben

Filmfreak
02.02.09 - 10:26
Vielen Dank eichi für deine ausführliche Kritik zu diesem Film hier.Ich persönlich nach BumBum's sowie jetzt nach deiner Kritik freue mich auch schon auf diesen Film.
Er wird sich auf jeden Fall zugelegt wenn er auf DVD erscheint.

Antwort abgeben




Angemeldet bleiben?