Hosted by World4YouMittwoch, 17. Oktober 2018
Avengers: Infinity War [dt./OV]

ONLINE STREAM

Avengers: Infinity War

EUR 4,99

Ready Player One [dt./OV]

ONLINE STREAM

Ready Player One

EUR 4,99

Jurassic World: Das Gefallene Königreich [dt./OV]
Jurassic World: Das Gefallene Königreich [dt./OV]
Feinde - Hostiles

ONLINE STREAM

Feinde - Hostiles

EUR 4,99


Kritik - Knowing (2009) - mit Nicolas Cage

Share @ Whatsapp
'Knowing' - ein Film, auf den ich wieder einmal durch einen tollen Trailer aufmerksam geworden bin. Weniger durch die tollen Szenen, die in dem Trailer zu sehen waren, sondern eher durch die Geschichte, die raffiniert und sehr interessant geklungen hat. Da mit Nicolas Cage auch ein Darsteller mit von der Partie ist, den ich in Filmen gerne sehe, kann ja eigentlich nichts schief gehen.

'Knowing' startet auch genau so, wie ich ihn mir erwartet/erhofft habe. Caleb (Chandler Canterbury), der Sohn von John Koestler (Nicolas Cage), bekommt einen Zettel voller Zahlen aus einer Zeitkapsel zugeteilt. Die Zeitkapsel war vor 50 Jahren von einer Schulklasse vergraben worden. Der Inhalt bestand aus ‚Zukunftsideen‘ der damaligen Schüler. Es gab eigentlich nur Zeichnungen in dieser Kapsel, bis eben auf dieses eine Blatt voller Zahlen.

Filmbild zu Knowing 1

Durch Zufall findet John heraus, dass diese Zahlen etwas zu bedeuten haben. Das Blatt Papier in seinen Händen sagt alle größeren Katastrophen voraus, inklusive der Anzahl der daraus resultierenden Opfer …

Filmbild zu Knowing 2

Nicolas Cage, der in letzter Zeit eher in schwächeren Filmen zu sehen war, spielt zwar nicht seine beste Rolle, kommt aber durchaus glaubhaft rüber. 'Knowing' ist ein wirklich guter Thriller – aber leider nur für die ersten 100 Minuten, die restlichen 20 Minuten – und somit das komplette Filmende – konnten mich absolut nicht überzeugen.

Filmbild zu Knowing 3

Ich hätte jedes andere Filmende besser gefunden als dieses. Die Auflösung ist gleichzeitig auch die große Enttäuschung bei diesem Film. Alex Proyas hat es sich mit diesem Ende zu einfach gemacht. Ich will hier nun nichts Näheres darüber verraten, aber nach meiner Meinung, ist er hier leider den einfachsten Weg gegangen.

Von mir bekommt der Film daher, da er auch über ein paar tolle Effekte verfügt, 7 von 10 geheimnisvolle Punkte (bei einem anderen Filmende wären durchaus 8 bis 8,5 Punkte von mir möglich gewesen).
__________
Knowing
(Knowing) - Australien 2009

Regie: Alex Proyas

Cast: Nicolas Cage, Chandler Canterbury, Rose Byrne, D. G. Maloney, Lara Robinson, Nadia Townsend, Adrienne Pickering, ...

Genre: Action/Thriller

Laufzeit: ca. 122 Minuten / FSK 12

Kinostart: 9. April 2009

Kommentare (5)


Beitrag schreiben


Kein Userbild
GASTBEITRAG
20.04.09 - 10:06
als das Transportmittel der Männer im Anzug plötzlich auftauchte, da hab ich sooo ablachen müssen das war nur genial und so abgedroschen!

Antwort abgeben

eichi
13.04.09 - 20:34
@amanru - ich hätte mir einfach ein 'anderes' ende gewünscht ... so ala 'the sixth sense' oder so, mit einem überraschungseffekt, mit dem keiner rechnen konnte ... dann wäre der film echt genial gewesen, finde ich.

@flykilla - hab extra mit meiner formulierung aufgepasst, dass ich nichts verrate!

Antwort abgeben

Flykilla
13.04.09 - 19:03
Bitte nichts verraten, ich will ihn mir noch diese Woche anschauen!

Antwort abgeben

AmanRu
13.04.09 - 17:18
Sehr schöne Kritik und mit dem Ende stimme ich dir vollkommen zu. Nur mal anders gefragt: Inwiefern hätte man das Ende verändern können? Mir fällt absolut keine glaubwürdige alternative ein.

Antwort abgeben

Filmfreak
13.04.09 - 12:39
Thx für Deine aufschlussreiche Meinung zu diesem Film eichi.Bin schon jetzt auf diesen Film gespannt,auch wenn das Ende wohl relativ umstritten in der Kritik ist.

Antwort abgeben




Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss