Hosted by World4YouFreitag, 16. November 2018 1 Film 1 Gewinnspiel
Filmempfehlung


David S. Goyer glaubt an "Blade"-Reboot, aber ohne Wesley Snipes

Share @ Whatsapp
David S. Goyer, seines Zeichens Regisseur und Drehbuchautor, glaubt - vor allem aus finanzieller Sicht - an ein baldiges Blade-Reboot. Das man dabei erneut den bisherigen Blade-Darsteller Wesley Snipes zu sehen bekommen wird, glaubt Goyer allerdings nicht. Im Jahr 2011 sind die Rechte an der Figur an Marvel übergegangen. Man kann also durchaus damit rechnen, dass es hier zu einem Reboot kommen könnte. Goyer meint, dass man einfach bereits zu viel Geld mit der Figur verdient habe, dass man ihn nicht noch einmal auf die Leinwand zurückkehren lassen sollte. Auf die Frage, warum er glaube, dass der Reboot ohne Wesley Snipes über die Bühne gehen werde, nennt Goyer das Alter des Darstellers, der in diesem Jahr seinen 50igsten Geburtstag gefeiert hat. Das Goyer den Darsteller während den Dreharbeiten zu Blade: Trinity mehrfach rausschmeißen wollte, könnte hier aber wohl eher ein Grund dafür sein.

Goyer war übrigens an allen drei bisherigen Blade-Verfilmungen beteiligt. Die ersten beiden Teile unterstützte er mit der Drehbuchvorlage und im dritten Teil nahm er dann sogar auf dem Regiestuhl platz. Er zeichnet sich übrigens auch als Skriptschreiber für den Superman-Reboot Man of Steel im Sommer aus.

Möchtet ihr eine Neuauflage von Blade sehen? Wenn ja, könnt ihr euch einen anderen Darsteller als Wesley Snipes in dieser Rolle vorstellen?

Kommentare (4)


Beitrag schreiben


Filmfreak
16.01.13 - 15:31
Ist für mich bis dato der coolste und abgefahrenste Vampirjäger!

Blade ohne Snipes wie soll das denn bitte funktionieren?

Wenn ein Reboot kommt, dann kann dies nur verlieren!

Antwort abgeben

Filmosoph
13.01.13 - 14:38
eichi
auf jeden fall mehr, als vampirfilme ala "twilight", ...

Wenngleich ich mir hier die ersten zwei Teile mal ansehen werde

Antwort abgeben

eichi
13.01.13 - 14:28
auf jeden fall mehr, als vampirfilme ala "twilight", ...

Antwort abgeben

Filmosoph
13.01.13 - 11:10
Teil 2 und 3 waren ohnehin m.E. nicht mehr wirklich gut. Von daher wäre ein "Reboot" in Ordnung. ABER: Brauchen wir wirklich einen neuen, weiteren Blade? Ich nicht.

Antwort abgeben






Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss