Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Hänsel und Gretel vor der bösen Hexe - das österreichische Hauptplakat
 

DEINE Topfilme des vergangenen Kinojahres 2020!
Jetzt Abstimmen
bis 31. Januar 2021 möglich.


Hänsel und Gretel vor der bösen Hexe - das österreichische Hauptplakat

Steht auf dem deutschen Hauptplakat noch Don't eat the f*&@ing candy!, kommt das österreichische Poster komplett ohne Spruch aus. Dafür kann man auf der österreichischen Version auch einen Blick auf die böse Hexe (Famke Janssen) werfen, während unsere deutschen Kollegen "nur" mit Hänsel (Jeremy Renner) und Gretel (Gemma Arterton) vorlieb nehmen müssen. Außerdem ist natürlich auch der Starttermin anders, da die deutsche Kinobevölkerung ja bereits am 28. Februar 2013 in die Kinos pilgern darf, während das rot/weiß/rote Publikum erst einen Tag später, am 1. März 2013 in den (hoffentlich) Genuss der neuen Märchenadaption kommt.

Zum direkten Vergleich haben wir euch natürlich beide Plakate angehängt. Welches davon gefällt euch besser?

Kommentare (3)


Beitrag schreiben


08.02.13 - 18:01
Ich weiß nicht, wirkt das deutsche Plakat ein wenig künstlich gerade in Bezug auf die Blutspritzer, oder meine ich das nur?

Antwort abgeben

07.02.13 - 14:27
Ich finde das deutsche besser. Mal bisschen anders.

Antwort abgeben

07.02.13 - 10:29
beide Plakate sind genretypisch und völlig in Ordnung!

Antwort abgeben