World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.514 > 2013: 593 > Februar: 85


In Frankreich schneit es 5 mal Cesar für "Amour"!

Share @ Whatsapp
Der große Erfolg für Michaels Hanekes Drama "Liebe (Amour)" geht weiter.
Die französische Filmakademie hat den grandiosen Film in Paris mit 5 Cesar Auszeichnungen belohnt.

Bester Film, beste Regie, beste Schauspielerin und bester Schauspieler und dazu noch das beste Originaldrehbuch.

Wenn das kein gutes Omen für die bevorstehende Oscarverleihung ist.

Kurzinhalt / Handlung

Georg (Jean-Louis Trintignant) und Anna (Emmanuelle Riva) sind um die 80, kultivierte Musikprofessoren im Ruhestand. Die Tochter (Isabelle Huppert), ebenfalls Musikerin, lebt mit ihrer Familie im Ausland. Eines Tages hat Anna einen Anfall - es beginnt eine Bewährungsprobe für die Liebe des alten Paares.

Kommentare (4)


Beitrag schreiben


Filmosoph
23.02.13 - 18:10
Es werden freilich auch terminliche Probleme eine Rolle spielen, die das Fernbleiben von Haneke entschuldigen würden - das Wochenende vor den Oscars ist nämlich der denkbar ungünstigste Termin, aber, ofensichtlich, wollten sie die Césars unbedingt noch vor den Oscars durchziehen. Eine Woche früher wär besser gewesen.

Antwort abgeben

kurenschaub
23.02.13 - 17:06
Die französische Filmakedemie hat bei ihren Verleihungen stets wirklichen Klassefilmen den Vorzug gegeben und auch Darstellern von Klasseformat. Also so wurst werden sie ihm schon nicht sein - man soll so eine hohe Auszeichnung nicht kleinschreiben!
Ich schätze den französischen Film überhaupt sehr!

Antwort abgeben

Filmosoph
23.02.13 - 15:37
Lustig ist, dass es sich einer wie Haneke sogar leisten kann, bei der César-Verleihung nicht anwesend zu sein, weil ihm die Oscars offenbar weit wichtiger sind. Das sagt an sich schon einiges aus, über die Césars und, vielmehr natürlich, die Oscars.

Antwort abgeben

kurenschaub
23.02.13 - 11:44
Wahnsinn, der Film ist ein richtiger "Durchmarschierer" und kaum mehr aufzuhalten!

Antwort abgeben