Hosted by World4YouDienstag, 17. Juli 2018
Amazon Prime Filme


Roland Emmerich verrät Storydetails zu "Independence Day 2 + 3"

Share @ Whatsapp
Einige Jahre ist es nun schon her, dass uns Regisseur Roland Emmerich den ersten Independence Day-Film (1996) in unsere Kinos gebracht hat. Nach einigen Diskussionen ob und wenn ja, wann es zu einer Fortsetzung kommt, scheint es mittlerweile bereits fix zu sein, dass es gleich zwei weitere Filme geben wird. Der Regisseur selbst war es nun, der erste Einblicke in die kommenden Filme gewährt hat.

Es soll sich alles rund 20 Jahre später abspielen. Somit dürfte auch klar sein, dass Will Smith, Jeff Goldblum und Bill Pullman nicht mehr die Hauptrollen spielen werden. Letztgenannter soll allerdings bereits sicher wieder mit an Bord sein. Natürlich wieder als Präsident Whitmore, der aber klarerweise schon länger nicht mehr im Amt ist. Da man nicht weiß, ob sich auch Will Smith wieder für eine Rolle bereit erklären wird, soll nun sein Sohn Dylan in den Fokus der Geschichte rücken.

Zur Story gab Emmerich folgendes bekannt: Den Menschen war klar, dass die Aliens eines Tages wieder zurück kommen würden. Auch ist ihnen bekannt, dass man mittels Wurmlöcher durch das All reisen kann. Somit könnte es passieren, dass es für die Außerirdischen nur ein paar Wochen sind, bis sie den neuen Angriff starten, während auf der Erde inzwischen einige Jahrzehnte vergangen sind. Doch die Menschen werden diesmal nicht wieder unvorbereitet erwischt werden.

Auf die Frage, warum es gleich zwei Fortsetzungen werden sollen, antwortete der Regisseur: Wir splitten die Geschichte. Am Ende des ersten Films wird zwar eine Schlacht gewonnen sein, aber noch nicht der Gesamtsieg errungen. Das soll dann im zweiten Film der Fall sein..

Wann die beiden Sequels kommen sollen, ist noch nicht bekannt. Im Moment werden die Film unter den Titeln "ID Forever Part I" und "ID Forever Part II" geführt.

Kommentare (5)


Beitrag schreiben


kurenschaub
31.03.13 - 17:06
ja - damit belassen wär gscheiter!

Antwort abgeben

Anti78
28.03.13 - 14:48
Ich liebe den ersten Teil und freue mich auf Fortsetzungen. Selbst, wenn der Original Cast nicht mehr dabei sein sollte. Hört sich sehr interessant an, die Storyansätze. Und dass der Sohn, also die nächste Generation, die Hauptrolle spielen sollen, finde ich gut gelöst.

Antwort abgeben

Filmosoph
28.03.13 - 13:10
Der Film hat ja schon wieder ein "Alter", bei dem Hollywood bereits wieder einen "Remake" für denkbar hält. (Was auf das Gesagte von eichi in der Klammer zutreffen würde.)
Lieber als Teil 2&3 wäre mir - aber damit stehe ich wohl ziemlich alleine da - eine sehr ordentliche 3D-Konvertierung des Originalfilms.

Antwort abgeben

eichi
28.03.13 - 13:05
ich nicht. für die damalige zeit war der film wirklich ein hammer. ist auch bei einer heutigen sichtung so, dass er mir noch immer zu gefallen weiß. aber ob ich da wirklich eine fortsetzung brauche? wenn, dann nur mit originalbesetzung, sonst macht es ja auch keinen sinn, es als fortsetzung zu bezeichnen. dann könnte man auch gleich zwei neue filme starten (doch da würde dann eben die "bekannte verbindung" fehlen).

Antwort abgeben

Filmosoph
28.03.13 - 13:01
Der erste Film war damals ein Hit, dabei sollten sie es auch belassen. V. a. wenn Smith und Goldblum nicht mehr dabei sind. Wer sieht das anders?

Antwort abgeben




Blogstatistik

GESAMT: 5.595 Beiträge
Jahr 2013: 593 Beiträge
Monat März: 45 Beiträge

Independence Day: Wiederkehr, 2016

Independence Day: Wiederkehr

ActionAbenteuerSci-Fi  

Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss