Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Auf der Berlinale siegt der chinesische Film "BAI RI YAN HUO"!
 


Auf der Berlinale siegt der chinesische Film "BAI RI YAN HUO"!

Goldener Bär für den chinesischen Krimi Bai Ri Yan Huo (Black Coal, Thin Ice) ...

Der China Film Bai ri yan huo (schwarze Kohle, dünnes Eis) von Yi'nan Diao hat den Goldenen Bären eingestreift. Zusätzlich ging auch der Bär für den besten Darsteller an Fan Liao, auch ein Schauspieler dieses Films.

Die US Regiemänner Richard Linklater (Boyhood) und Wes Anderson (The Grand Budapest Hotel) erhielten den Regiepreis bzw. den Jurypreis.

Als beste Schauspielerin wurde die Japanerin Haru Kuroki gefeiert (Chiisai ouchi), der österreichische Streifen Macondo konnte leider keine Auszeichnung gewinnen.

Kommentare (4)


Beitrag schreiben


29.08.14 - 21:54
Die Chinesen oder Japaner sind immer für ne Überraschung gut!

Antwort abgeben

17.02.14 - 08:37
Filmosoph
Ich denke, in Zukunft wird man vom Chinafilm noch sehr viel mehr hören.

ist ja auch gut so, ... wovon sollte hollywood sonst seine remakes nehmen...

Antwort abgeben

17.02.14 - 08:30
auf jeden Fall, gibt da genug Qualität!

Antwort abgeben

16.02.14 - 22:30
Ich denke, in Zukunft wird man vom Chinafilm noch sehr viel mehr hören.

Antwort abgeben