Hosted by World4YouFreitag, 16. November 2018 1 Film 1 Gewinnspiel
Filmempfehlung


Robin Williams gestorben

Share @ Whatsapp

Ein herber Verlust für alle. Nicht nur für die Filmfans unter uns. Im Alter von 63 Jahren ist Robin Williams am Montag in seinem Haus tot aufgefunden worden.

Robin McLaurin Williams wurde am 21 Juli 1951 in den Vereinigten Staaten geboren. In Chicago, Illionois um es präzise zu nennen.

Er war einer der ganz großen Sympathieträger auf der Kinoleinwand und eine wahre Bereicherung für jeden Film. Als einer der Wenigen schaffte es Robin nicht nur als Komiker sein Publikum zu unterhalten, sondern parallel dazu nahm man ihm auch jeder ernste Rolle ab. Warum? Weil er immer größer war, als jede Rolle, die ihm zugedacht war. Robin hatte den Mut über sich selbst lachen zu können. Er wirkte auf der Leinwand stets lebensfroh und keineswegs realitätsfremd. Er schaffte es, für jedermann der "Kumpeltyp" zu sein. Einer, mit dem man sich vorstellen konnte, auch privat in der Kneipe richtig viel Spaß zu haben. Ganz ohne den Glamour Hollywoods und den Status als Weltstar.

Sein Talent war es, eine gewisse Leichtigkeit zu vermitteln. Selbst in Interviews oder bei Gastauftritten in Talkshows, gelang es ihm das Publikum, dank seiner Improvisationsfähigkeit und seiner unglaublichen Schlagfertigkeit, zum Lachen - und auch zum Grübeln zu bringen.

Das hinter diesem großartigen Menschen auch eine gequälte Seele steckte, das wussten die Fans. Als Typ, der er nun einmal war, machte er keinen Hehl aus seiner Alkoholsucht. Er ließ sich öfter in eine Entzugsklinik einweisen, konnte den Absprung demnach aber nie wirklich schaffen. Nach einer Herzoperation wurde es ernst um Williams und er selbst sagte, dass ihn dieses Erlebnis wachgerüttelt habe.

Die Menschen werden sich an Robin Williams immer als großartigen Schauspieler erinnern. Er wurde mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft.
Filme wie "Good Morning Vietnam ", "Good Will Hunting " oder "Club der toten Dichter " haben Williams längst unsterblich gemacht.

Am Montag gegen 12 Uhr mittags ging ein Notruf bei der hiesigen Polizeistation vom nordkalifornischen Tiburon ein. Man berichtete von einem Mann, der reglos in seinem Zimmer lag. Schnell wurde eine Rettungsmannschaft entsandt, welche um 12:02 Uhr eben diesen Mann als Robin Williams identifizierte und für tot erklärte. Derzeit wird noch vermutet, dass es sich um einen selbst herbeigeführten Tod durch Ersticken handelt. Da die Ermittlungen noch laufen, ist jedoch Genaueres noch nicht bekannt.

Wir werden Robin Williams vermissen. Nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Menschen. Die Trauer um seinen Tod sitzt tief in unseren Herzen.

We will miss you, Robin!

Kommentare (5)


Beitrag schreiben


Chev
17.08.14 - 13:40
Butchess
Ein Held meiner Kindheit. Habe gelacht und geweint. Er war eine Figur, die mich bis heute begleitet hat.

Da hast du recht, das geht wohl vielen so.

Antwort abgeben

Butchess
15.08.14 - 21:01
Ein Held meiner Kindheit. Habe gelacht und geweint. Er war eine Figur, die mich bis heute begleitet hat. Komme immer noch nicht ganz damit klar. Mit einem Selbstmord hätte ich nie gerechnet. Autounfälle, Flugzeugabstürze, etc. können passieren. C'est la Vie. Das wäre einfacher zu verkraften gewesen

Wen kann ich nicht leiden? Warum nicht Paris Hilton? Megan Fox oder Bushido? Braucht kein Mensch diese Typen. Immer sterben die Falschen -.-

Antwort abgeben

Chev
15.08.14 - 17:48
Erhängt mit seinem Gürtel im Schlafzimmer, nach einem vorherigen Suizidversuch.
Gerüchten zufolge sei kurz zuvor Parkinson diagnostiziert worden?

Antwort abgeben

brittlover
13.08.14 - 17:44
Es ist zwar schade um den "Schauspieler" Robin Williams ...aber für einen Menschen, der sich selbst umbringt, vergiesse ich nicht eine einzige Träne.

Antwort abgeben

kurenschaub
13.08.14 - 11:44
was für ein performer - so sorry! robin forever!

Antwort abgeben




Hinter dem Horizont, 1998

Hinter dem Horizont

DramaRomanzeFantasy  

Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss