World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.376 > 2015: 415 > November: 73


Erster Trailer zu Michael Bays "13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi"

Bildrechte: © Paramount Pictures
Share @ Whatsapp

Als alles falsch lief hatten sechs Männer den Mut das Richtige zu tun.

Der neue Film von Regisseur Michael Bay erzählt die dramatischen 13 Stunden des Terrorangriffs auf das US-Konsulat in Bengasi, Libyen. Sechs junge ehemaligen Soldaten setzten damals furchtlos ihr Leben aufs Spiel, um die dort beschäftigten Mitarbeiter zu retten und die Rebellen zurückzuschlagen. 13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi basiert auf Grundlage des Bestsellers von Mitchell Zuckoff.

Paramount hat nun einen ersten Trailer und ein erste Plakat dazu veröffentlicht. Der Film wird am 4. Februar 2016 in unsere Kinos kommen.

Plot: Es ist die Nacht des 11. Septembers 2012 – genau 11 Jahre nach den verheerenden Anschlägen auf das World Trade Center – als das US-General-Konsulat in Bengasi, Libyen, überraschend mit schwerem Geschütz angegriffen wird. Als ein eindeutiger militärischer Rettungsbefehl aus Washington ausbleibt, entscheidet sich ein Team privater Sicherheitskräfte für den Alleingang. Sie, die in einem geheimen CIA Stützpunkt in der Nähe stationiert sind, wollen die Botschaft den Angreifern nicht kampflos überlassen. Dabei riskieren die ehemaligen Soldaten Jack (John Krasinski), Rone (James Badge Dale), Tanto (Pablo Schreiber), Boon (David Denman), Oz (Max Martini) und Glen (Toby Stephens) nicht nur ihr Leben, sondern setzen sich auch über einen Befehl hinweg. Denn um die Existenz des geheimen CIA Stützpunkts zu sichern, wird ihnen ein Eingreifen strengstens von oberster Stelle untersagt. Ein 13-stündiger, selbstloser Einsatz gegen Befehl und Gehorsam und für das Leben ihrer Landsleute beginnt…

Trailer

Poster

tt4172430_1446628837_412.jpg

Kommentare (5)


Beitrag schreiben


Filmfreak
05.11.15 - 16:27
Ich habe einfach das Gefühl, dass hier Michael Bay ebenso wie bei den Transformerfilmen auf die PG 13 Freigabe mit beiden Augen schielt, doch für mich ist die Thematik alles andere als PG 13 würdig!!!

Hoffentlich , hoffentlich täusche ich mich der Produktion wegen.

Antwort abgeben

Filmfreak
04.11.15 - 15:45
Diese Inszenierung wird gewohnt ausfallen, wenn Michael Bay hinter der Kamera agiert. Vermutlich wieder mit ner FSK 12-Freigabe, wie schon so oft in den letzten Monaten und Jahren...

Antwort abgeben

Filmosoph
05.11.15 - 14:30
Man kann sich auf mindestens 5 gigantische Explosionen einstellen. Sonst wär's kein Film von Michael Bay
Filmfreak
05.11.15 - 15:56
Ich hätte ja nichts gegen solche Popcornfilmchen, aber bitte nicht zu softig. Ich kann ehrlich gesagt, diese weichgespülten Inszenierungen aufgrund klingelnder Filmkasse nicht mehr sehen. Themen die FSK 16 oder 18 würdig sind, sollten auch so umgesetzt und in Szene gesetzt werden. Wenn ich mich so umhöre, stehe ich mit dieser Meinung auch nicht alleine da.

Dies stört mich in den letzten Monaten enorm und die ewige Splitterei von Filmreihen, alles aufgrund des Geldes.
Filmosoph
05.11.15 - 16:12
Themen die FSK 16 oder 18 würdig sind, sollten auch so umgesetzt und in Szene gesetzt werden.


Das war m. E. am schlimmsten bei Iron Man 3. Man wollte die Action immer größer machen und dabei wird die Dimension von Gewalt bei dem Ganzen gar nicht klar, wegen der PG 13 Freigabe.