World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.316 > 2016: 308 > Februar: 32


Full House wird zu "Fuller House"

Bildrechte: © Netflix
Share @ Whatsapp

Es wird noch "voller" im "Haus"!

Hierbei, der Titel Fuller House lässte es auch nur schwer nicht erraten, handelt es sich um die Fortsetzung der Kult-Sitcom Full House. D.J. (Candace Cameron Bure) ist mittlerweile erwachsen und hat geheiratet, drei Kinder bekommen und den Nachnamen "Fuller" angenommen. Nach dem Tod ihres Mannes ist sie allein auf sich gestellt, mit ihrem zwölfjährigen Sohn Jackson (Michael Campion), dem siebenjährigen Max (Elias Harger) und Baby Tommy Jr. (Dashiell Messitt bzw. Fox Messitt). Um ihr unter die Arme zu greifen, zieht ihre jüngere Schwester Stephanie (Jodie Sweetin), die inzwischen eine aufstrebende Musikerin geworden ist, bei ihr ein. Auch ihre beste Freundin Kimmy (Andrea Barber), ebenfalls alleinerziehende Mutter einer lebhaften Tochter - Ramona (Soni Bringas), zieht in das Haus ein. Papa Danny (Bob Saget), und die beiden Onkel Jesse (John Stamos) und Joey (Dave Coulier) sind natürlich auch immer mal wieder mit Rat und Tat zur Stelle...

Nicht mit dabei sind die Olsen-Twins (Mary-Kate Olsen und Ashley Olsen). Lori Loughlin, die Frau von Onkel Jesse, wird hingegen auch ihre Auftritte haben.

Teaser Trailer zu "Fuller House"

Featurette zu "Fuller House"

Poster zu "Fuller House"

tt3986586_1454312369_640.jpg

Kommentare (2)


Beitrag schreiben


eichi
01.02.16 - 09:17
ich mag sitcoms sehr, ... sind immer wieder für unterhaltung gut und mit ihrer länge von rund 20 minuten pro episode auch zwischendurch mal immer ok. allerdings konnte ich mir full house nie wirklich viel anfangen, auch wenn ich es im tv dann doch öfter mal gesehen habe.

Antwort abgeben

kurenschaub
01.02.16 - 09:09
mit Sitcoms hab ich`s nicht so. Auch wenn sie noch so voll sind.

Antwort abgeben