Roland Emmerich verfilmt SciFi-Roman

Share @ Whatsapp
Regisseur Roland Emmerich wird die Roman-Trilogie »Foundation« von Isaac Asimov verfilmen. Gegenüber MTV verriet er, dass er dafür dieselben Techniken verwenden wird, wie sie in »Avatar« benutzt wurden. Er werde in Motion Capture und 3D drehen, weil er nicht wisse, wie er es in echt aufnehmen könnte.

Weiter verriet er, dass er bei den Dreharbeiten zu »Avatar« dabei war und merkte, dass dies der »ultimative Weg« sei, um einen Film zu drehen. Nicht wegen der Qualität oder dem besonderen 3D-Erlebnis, sondern weil »man bei einem 3D-Film einfach mehr Geld verlangen kann«, so Emmerich.

In »Foundation« geht es um Hari Seldon, der in einer galaktischen Welt lebt und die Gabe hat, Katastrophen vorauszusehen. Als eine solche vor der Tür steht liegt es an ihm, das Schlimmste abzuwenden.

Kommentare (2)


Beitrag schreiben


Filmosoph
16.02.10 - 14:50
Kurswechsel! Dabei hatte Emmerich ja noch dezent betont, dass er bei Avatar Kopfschmerzen bekam.

Antwort abgeben

Filmfreak
16.02.10 - 09:46
Der Kommerz fordert seinen Tribut, schreibe ich hier nur!


Antwort abgeben




Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
Filmkritiken:

kurenschaub

kurenschaub
4.574 Filmkritiken

  • Chev Chev1.091
  • 8martin 8martin1.010
  • Filmfreak Filmfreak942
  • eichi eichi350
  • Filmosoph Filmosoph291
  • Kiddow Kiddow262
  • Anti78 Anti78144
  • AmanRu AmanRu144
  • Anthesis Anthesis123