Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Edition "Der österreichische Film" jetzt auch auf Blu-ray!
 


Edition "Der österreichische Film" jetzt auch auf Blu-ray!

Bildrechte: © Filmarchiv Austria

Nachdem bislang bereits 265 Titel der erfolgreichen Serie "Der österreichische Film" (Edition "Der Standard") auf DVD erschienen sind, setzt Hoanzl diese Reihe mit zwölf Titeln auf Blu-ray fort.

Seit kurzem sind folgende österreichischen Klassiker auch auf dem HD-Medium erhältlich:
Komm, süßer Tod (Wolfgang Murnberger)
Silentium (Wolfgang Murnberger)
Der Knochenmann (Wolfgang Murnberger)
Hinterholz 8 (Harald Sicheritz)
Nacktschnecken (Michael Glawogger)
Indien (Paul Harather)
Poppitz (Harald Sicheritz)
Müllers Büro (Niki List)
Contact High (Michael Glawogger)
Muttertag (Harald Sicheritz)
Hundstage (Ulrich Seidl)
Der Überfall (Florian Flicker)

Mit drei Titeln der "Brenner"-Reihe sind Wolfgang Murnberger und Josef Hader am öftesten vertreten, die zwei Titel der unvollendet gebliebenen "Sex, Drugs and Rock N' Roll-Trilogie" von Michael Glawogger finden sich ebenfalls unter den Veröffentlichungen.

Kommentare (3)


Beitrag schreiben


06.06.16 - 23:18
Keine Chance ...

Antwort abgeben

06.06.16 - 08:45
Wenn es mit der Veröffentlichung auf Blu-ray nun auch den dazu passenden Bild- und Tonqualitätsanstieg gibt, ... sehr OK!

Antwort abgeben

06.06.16 - 11:55
In der Tat. Die Lücke zu Hollywood bzw. zu den internationalen Filmen darf zumindest in umsetzungstechnischer Hinsicht nicht allzu groß werden, um auch für die Zukunft gerüstet zu sein.