World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.316 > 2017: 247 > Januar: 35


"Terminator 2 - Tag der Abrechnung" - Demnächst restauriert und in konvertiertem 3D wieder im Kino!

Bildrechte: © TriStar Pictures
Share @ Whatsapp

Weltpremiere auf der Berlinale 2017: Die komplett restaurierte und 3D konvertierte Version des 26 Jahre allten Sci-Fi-Action-Klassikers mit Arnold Schwarzenegger.

T2 3D - nein, das ist kein neuer Terminator, sondern die Abkürzung des neu restaurierten und in 3D umgewandelten Sci-Fi-Film Terminator 2 - Tag der Abrechnung 3D. Das Action-Meisterwerk von Regisseur James Cameron aus dem Jahr 1991 feiert heuer einen ganz besonderen, mittlerweile schon 26igsten, Geburtstag: Der Film kommt nämlich in der neuen Fassung wieder in unsere Kinos.

Weltpremiere feiert die restaurierte Version bei der diesjährigen Berlinale 2017 (9. bis 19. Februar 2017). Anfangs dachte man, dass die Premiere in China stattfinden wird, doch Festivalleiter Dieter Kosslick und sein Team konnten sich die Rechte sichern und zeigen den Film in der Reihe Berlinale Classics.

James Cameron betreute die Umwandlung seines Zeitreise-Thrillers höchst persönlich und laut ersten Meinungen soll es die bisher beste 3D Konvertierung geworden sein. StudioCanal hat bereits verkündet, dass diese Version weltweit wieder in die Kinos kommen soll.

Auf der Berlinale werden u.a. auch noch folgende Restaurierungen gezeigt: Der Stadtneurotiker (Weltpremiere), Die Nacht der lebenden Toten (Internationale Premiere), Feinde unter sich (Internationale Premiere), Hetzjagd in Canoa (Weltpremiere), Maurice (Weltpremiere) und Schwarzer Kies (Weltpremiere).

Kommentare (5)


Beitrag schreiben


Filmosoph
20.01.17 - 12:04
Cool! 3D ist vielleicht doch noch nicht ganz tot. Denke fast, da wird man mich im Kino wiederfinden 1991 war ich ja noch zu jung für dieses Meisterwerk...

Antwort abgeben

eichi
20.01.17 - 12:06
also alles andere hätte mich jetzt enttäuscht, wenn nicht gerade DU hier den ersten kommentar dazu abgesetzt hättest!
Anti78
20.01.17 - 12:16
Passend zum Thema 3D: http://winfuture.de/news,95867.html
Filmosoph
20.01.17 - 12:47
thx für den link! 3d ist "endgültig" wohl nicht tod. aber es wird die 3d-funktion ohne brille brauchen, damit das feature für beutzer wieder interessant wird. die entwicklung wird jetzt mal so gut 10-15 jahre dauern, dann sehen wir weiter. schade drum!
Filmosoph
20.01.17 - 20:10
Jedenfalls gibt es noch keinen Hinweis darauf, dass 3D auch im Kino sterben wird. David Cameron hat ja schon Avatar 2-5 auch angekündigt. Die werden auch in 3D in die Kinos kommen. Und in mittelfristiger Zukunft womöglich auf einem neuen 3D-Medium für's Heimkino.