World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.376 > 2017: 307 > September: 35


Heldenhafte Mutter entdeckt Penis-Malerei bei "Biene Maja" und lässt ihrem Unmut bei Facebook Luft

Bildrechte: © Universum Film / ZDF / Studio 100
Share @ Whatsapp

"Passt bloß auf, was eure Kinder gucken!"

Mit diesen Worten begann der Facebook-Post einer empörten Mutter, die doch tatsächlich eine Abbildung eines männlichen Geschlechtsteils bei einer Biene Maja-Folge entdeckt hat. "Ich habe dieses Bild nicht bearbeitet, das ist Biene Maja, Staffel 1, Folge 35", war der weitere Wortlaut der aufmerksamen Mutter.

Das Posting erregte die Aufmerksamkeit des englischen Mirror und schließlich wurde auch Netflix hellhörig, was dazu führte, dass der Streamingdienst die Folge aus dem Netz nahm. Hierzulande betrifft uns das allerdings nicht, da die Serie bei uns auf Netflix nicht zu sehen ist.

Da bleibt einem doch die Spucke weg, oder? Mit etwas Fantasie kann man doch tatsächlich eine männliche Genital-Abbildung auf einem Holzstamm erkennen. Da ist man doch geneigt, dass man in nächster Zukunft nicht nur diese eine Episode meidet, sondern "Biene Maja" gleich komplett den Rücken zudreht, oder?

Wer schon etwas länger auf unserer Seite unterwegs ist, der sollte eigentlich inzwischen gecheckt haben, dass wir hier in den ersten Sätzen durchaus sarkastisch unterwegs waren. Die Kinder, die diese Folge/Serie/Abbildung nicht sehen sollen bzw. die wir davor "schützen" sollen, haben doch bestimmt auch einen männlichen Erzeuger, oftmals Papa, Vater, ... genannt oder einen männlichen Bruder, bei dem es - natürlicherweise - ebenfalls ein solches Gehänge zu sehen gibt. Ganz ohne wäre die Welt inzwischen ja vermutlich bereits ausgestorben.

Echt tragisch, dass man solche Kleinigkeiten, die mir - obwohl schon mehrmals gesichtet - selbst gar nicht aufgefallen wären, mittlerweile verbieten muss oder will.

Wie steht ihr dazu?

Na, wer findet das Corpus Delicti?

© Facebook / Chey Robinson via mirror.co.uk


Kommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub
20.09.17 - 20:26
Ist ja ungeheuerlich - jetzt sind unsere lieben Kinderlein nicht mal mehr vor diesem vermeintlich harmlosen Bienchen sicher. Ein Riesenpenis überlebensgroß in dieses Landschaftsparadies hineingezaubert, da sollte man am besten wegschauen, bevor die nächste Sauerei gesichtet wird. ECHT OAG!!

Antwort abgeben