World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.395 > 2017: 326 > November: 16


Will Smith, Joel Edgerton & Noomi Rapace im neuen deutschen Trailer zum Netflix-Film "Bright"

Bildrechte: © Netflix (Foto: Scott Garfield)
Share @ Whatsapp

In einer alternativen Realität leben magische Gestalten unter uns und 2 Cops werden auf den Straßen von L. A. in prophezeite Straßenkämpfe hineingezogen.

Bright spielt in einer alternativen Gegenwart, in der Menschen, Orks, Elfen und Feen seit jeher zusammen die Welt bevölkern. Inmitten dieser Welt arbeiten zwei Cops mit sehr unterschiedlichem Hintergrund zusammen:
© Netflix (Foto: Scott Garfield)
Der eine ist ein Mensch namens Ward (Will Smith), der andere ein Ork namens Jakoby (Joel Edgerton). Eines Tages machen sie ihren nächtlichen Routine-Streifzug, der die Welt, die sie kennen, für immer verändern wird. Dabei haben sie nicht nur mit zwischenmenschlichen Differenzen, sondern auch mit einem feindlichen Ansturm zu kämpfen. Nur gemeinsam können sie eine junge Elfe und ein Relikt retten, das eigentlich in Vergessenheit geraten war und das – sollte es in die falschen Hände geraten – die ultimative Zerstörung verursachen könnte.

Neben den beiden genannten Hauptakteuren wirken u.a. auch noch Noomi Rapace, Lucy Fry, Edgar Ramírez. Inszeniert wird der Film von Regisseur David Ayer, der sein Regie-Debüt bei Harsh Times - Leben am Limit gab und für das Drehbuch von Training Day verantwortlich ist.

Das Drehbuch zu diesem Fantasy-Actioner stammt aus der Feder von Max Landis, dem Sohn von Kultregisseur John Landis, der vor allem für seine Regiearbeit bei den Filmen American Werewolf und Blues Brothers 2000 bekannt ist. Angeblich hat Netflix für diese Produktion ein geschätztes Budget von 90 Millionen US-Dollar eingesetzt.

Netflix wird den Film, sozusagen als Weihnachtsgeschenk, zwei Tage vor Weihnachten, am 22. Dezember 2017, veröffentlichen.

Trailer

Das erste Poster

tt5519340_1510211602_639.jpg

Kommentare (2)


Beitrag schreiben


eichi
14.11.17 - 20:41
hoffe, der enttäuscht nicht... freu mich nämlich eigentlich auch drauf...

Antwort abgeben

Chev
13.11.17 - 20:02
Würde ich schon gerne mal sehen, obwohl ich ja Will Smith boykottieren will/wollte...
Man kommt aber ja um Will auch nur schwer drumherum.

Antwort abgeben