Hosted by World4YouMontag, 16. Juli 2018 1 News 3 Filme
Amazon Prime Filme


Vorschau: Kinostarts am 18. März

Share @ Whatsapp
Am 18. März finden zehn neue Filme ihren Weg in unsere Kinos. Freuen dürfen wir uns sowohl auf namhafte Darsteller aus Hollywood, etwa Kate Beckinsale und Robert De Niro, wie auf im deutschsprachigen Raum eher unbekannte Schauspieler, beispielsweise Isabella Ragonese. Sie erwarten uns mit dramatischen, komödiantischen und dokumentarischen Werken, von denen wir zum Teil schon vorher einiges gehört haben. Wir möchten euch hier einen kleinen Überblick über die Neustarts vom 18.03.2010 verschaffen.

»Everybody’s Fine«

ef

Der alleinstehende Frank ist es gewohnt, dass er jedes Jahr Besuch von seinen drei erwachsenen Kindern bekommt. Doch diesmal kommen sie nicht. Er beschließt, zu ihnen zu fahren und herauszufinden, warum dem so ist. Dabei realisiert er, dass der einzige Draht, den er zu seinen beiden Töchtern und seinem Sohn hatte, über seine verstorbene Frau lief.

In dem Remake des italienischen Films »Allen geht’s gut« von 1990 übernehmen Robert De Niro, Kate Beckinsale und Drew Barrymore die Hauptrollen. Für Regisseur Kirk Jones ist »Everybody’s Fine« erste das dritte Projekt. Aber mit so einem Cast kann doch kaum etwas schief gehen, oder?

»Green Zone«

ef

»Green Zone« thematisiert ein eigentlich noch immer brisantes Thema: den Krieg im Nahen Osten. Während die US-Armee 2003 die Belagerung Bagdads durchführt, wird Offizier Roy Miller mit einer Truppe losgeschickt, um Massenvernichtungswaffen zu finden. Außerhalb der Green Zone treffen sie statt auf Waffen auf eine Korrespondentin der Washington Post, welche sie über eine Verschwörungstheorie unterrichtet. Das wiederum entfacht einen Kampf um Wahrheit und ums Überleben …

Die Rolle von Roy Miller wurde mit Matt Damon besetzt, der uns vor allem aus den »Bourne«-Thrillern bekannt ist. An seiner Seite spielen unter anderem Greg Kinnear und Brendan Gleeson. Ob sich der Kriegsfilm einer politischen Aussage bemüht oder nur unterhalten möchte, wissen wir natürlich nicht. Gespannt sind wir trotzdem!

»Die 4. Revolution - Energy Autonomy«

ef

Derzeit klingt eine Welt, die sich nur erneuerbarer Energien bedient und deren Kapital gerecht verteilt ist, utopisch. Dass die Utopie allmählich Wirklichkeit werden könnte, zeigt die Dokumentation »Die 4. Revolution - Energy Autonomy«. Darin bekommen wir Familienhäuser zu sehen, die selbstständig mehr Energie produzieren als sie verbrauchen und Familien, die ihren Lebensunterhalt mit erneuerbaren Energien erwirtschaften.

»Zahnfee auf Bewährung«

ef

In »Zahnfee auf Bewährung« begegnet uns Dwayne Johnson (The Rock) in einer für ihn ungewöhnlichen Rolle: als Zahnfee. Eigentlich stimmt das ja nicht, denn er mimt den Football-Spieler Derek Thompsen, der sich zur Strafe in ein Zahnfee-Kostüm stecken lassen muss. Denn er hat es auf dem Platz zu bunt getrieben und beim Körperkontakt mit seinen Gegenspielern mehr Zähne ausgeschlagen, als er durfte.

Neben The Rock ist in der Komödie noch Ashley Judd zu sehen, die zuletzt 2009 für »Helen« zu vor der Kamera stand. Wie sich Johnson als Fee macht, bleibt abzuwarten.

»Troubled Water (DeUsynlige)«

ef

Nach seiner Haftentlassung bekommt Thomas eine Stelle als Organist in der Kirche, in der eine alleinerziehende Mutter als Pastorin arbeitet. Langsam entwickelt sich eine Liebesgeschichte zwischen den beiden, bei der Thomas verschweigt, dass er im Gefängnis saß, weil er ein Kind getötet hat. Als die Mutter des Opfers erscheint, wird die frische Liebe schlagartig erschüttert …

Der norwegische Film »Troubled Water« greift den Versuch eines Ex-Sträflings auf, zurück in ein normales Leben zu finden. Der Inhalt klingt nach einem sehenswerten Drama und der Hauptdarsteller, Sverre Valheim Hagen, hat sich zumindest in Norwegen schon in mehr als einem Dutzend Filmen einen Namen gemacht.

»Mensch Kotschie«

ef

Jürgen Kotschie kann sich eigentlich nicht beschweren: er ist erfolgreicher Bauunternehmer, hat eine tolle Frau und ein großes Haus. Wäre da nicht ein Problem: mit seinen 50 Jahren steckt er mitten in einer Lebenskrise und kann nicht aufhören, von seiner ehemaligen Geliebten zu träumen. Kurzerhand entschließt er sich, sie zu suchen.

Stefan Kurt übernimmt die Rolle des Bauunternehmers, der sich nicht zwischen zwei Frauen - Claudia Michelsen (»Die Päpstin«) und Ulrike Krumiegel (»Antikörper«) – entscheiden kann. Die Prämiere von »Mensch Kotschie« war bereits 2009 - erst jetzt kommt er flächendeckend in die Kinos.

»Tanzträume - Jugendliche tanzen Kontakthof von Pina Bausch«

ef

Die weltbekannte Tänzerin Pina Bausch inszeniert die dritte Version des Stücks »Tanzträume«, in dem Jugendliche ab 14 Jahren tanzen. Dafür haben sie sich ein Jahr lang regelmäßig getroffen und trainiert. Gemeinsam machten sie hierbei nicht nur tänzerische, sondern auch menschliche Fortschritte, die in der Dokumentation zu sehen sein werden.

»Legion«

ef

Als Gott beschließt, dass der Untergang der Menschheit gekommen ist, schickt er seine Erzengel auf die Erde, die alles vernichten. Nur eine kleine Menschengruppe überlebt, die unerwartete Unterstützung von Erzengel Michael erhält – dieser möchte, dass eine Schwangere den Messias zur Welt bringt, der als einziger das drohende Unheil abwenden kann.

In dem Fantasy-Action-Film spielen Paul Bettany, Lucas Black und Tyrese Gibson mit. Mit Willa Holland, die einigen aus »Gossip Girl« bekannt sein dürfte, bekommt der Film weiteren namhaften Zuwachs. Wie sich »Legion« insgesamt schlägt, werden wir am 18. März sehen.

»Das ganze Leben liegt vor dir (Tutta la vita davanti)«

ef

Marta stürzt sich nach dem Abschluss ihres Philosophiestudiums in die Jobsuche. Die jedoch gestaltet sich schwerer als gedacht, denn sie stürzt dabei von einer Katastrophe in die andere, bis sie schließlich Sonia kennenlernt und durch sie zu einer Stelle in einem Call-Center gelangt. Schnell muss sie feststellen, dass sie das Glück trotzdem nicht gefunden hat: wer die Quote nicht schafft, wird erbarmungslos entlassen.

Der italienische Film greift ein aktuelles und viel diskutiertes Thema auf: Call-Center und deren Methoden. Das hat durchaus Potenzial, immerhin lässt sich die Geschichte vielschichtig und intensiv erzählen. Leider müssen wir noch knapp eine Woche warten, um uns selbst eine Meinung bilden zu können.

»Friedensschlag - Das Jahr der Entscheidung«

ef

In der Dokumentation »Friedensschlag« werden zehn männliche Jugendliche bei ihrem Versuch, durch Boxen dem Kreislauf von Gewalt und Kriminalität zu entkommen, begleitet. Unterstützung erfahren sie durch Rupert Voss und Werner Makella, die die verhaltensauffälligen Heranwachsenden von dem Hintergrund der männlichen Psyche unter die Arme greifen und in ihnen in allen Belangen beistehen.

Die Doku nimmt sich einer wichtigen Thematik an, die aufgrund diverser Gewalttaten vor allem in Deutschland heiß diskutiert wurde. Wir dürfen gespannt sein, wie sich »Friedensschlag« macht und ob sie eine neue Debatte entfacht.

Kommentare (6)


Beitrag schreiben


Filmfreak
15.03.10 - 14:54
Auch von mir ein dickes Lob an Dich Daniel. Du hast Dir hierbei wirklich viel Mühe gemacht, diese hat sich auf alle Fälle gelohnt.

Merci für die zahlreichen Informationen zu den Neustarts im Kino.

Antwort abgeben

Filmosoph
13.03.10 - 10:06
Der De Niro wird Pflicht..

Antwort abgeben

chredd
12.03.10 - 22:51
jippiieeeee *hut-zieh*
super³, damit bleibt man entgültig überall am neusten stand in einem überblick

Antwort abgeben

Jason
12.03.10 - 17:25
danke euch!
ja, die kommen nun im wochentakt@dennis

Antwort abgeben

Seth0487
12.03.10 - 14:21
Auf Everybody´s Fine und Green Zone freue ich mich.
Bei Legion, kann ich wohl nicht viel erwarten, aber wenn Engel sich die Hucke voll hauen, dann möchte ich das trotzdem im Kino gesehn haben.
Außerdem kann ich eichi voll und ganz zustimmen und da dacht ich, frage ich mal, ob wir jetzt jede Woche von dir die Neustarts präsentiert bekommen.
Ich würde mich jedenfalls drüber freuen.

Antwort abgeben

eichi
12.03.10 - 13:46
respekt, daniel.
da hast du dir ja wirklich viel arbeit angetan. tolle präsentation der kinostarts!

Antwort abgeben




Blogstatistik

GESAMT: 5.595 Beiträge
Jahr 2010: 972 Beiträge
Monat März: 112 Beiträge



Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss