Hosted by World4YouSamstag, 17. November 2018


"Gladbeck", am 16. August 1988 - Ein Banküberfall mit schweren Folgen (Trailer)

Bildrechte: © Polyband
Share @ Whatsapp

Die Geiselnahme von Gladbeck (auch als das Gladbecker Geiseldrama bekannt) war im August 1988 ein aufsehenerregendes Verbrechen, das mit dem Tod von drei Menschen endete.

Gladbeck, 16. August 1988: Aus einem fehlgeschlagenen Banküberfall entwickelt sich eine dreitägige Geiselnahme. Während die Täter dabei zu Medienstars avancieren, verliert der deutsche Journalismus seine Unschuld – und drei Menschen am Ende ihr Leben. Der Zweiteiler "Gladbeck" schildert ein Verbrechen, das sich in das kollektive Gedächtnis eingebrannt hat, und geht der Frage nach, welche Mechanismen wirken müssen, damit Menschen das Empfinden für moralische Integrität, Recht und Gesetz verlieren.

Bei ansehen


Mit u.a. Ulrich Noethen, Alexander Scheer und Martin Wuttke. Nach dem Drehbuch von Holger Karsten Schmidt unter der Regie von Kilian Riedhof, der auch am Drehbuch mitgearbeitet hat. Der Film erscheint am 9. März 2018 auf DVD und Blu-ray im Handel.

"Gladbeck" - Trailer


Kommentare (3)


Beitrag schreiben


Filmosoph
22.02.18 - 10:58
kein neues genre (hundstage ist ja ein klassiker), aber wenn es ansprechend umgesetzt ist - interessant!

Antwort abgeben

kurenschaub
21.02.18 - 13:41
ich habe die geschichte damals verfolgt wie nur wenige, war erschütternd, dramatisch und auch unendlich traurig. kaufe mir die blu ray, vor ein paar jahren waren große dokus über rössler/degowski und diesen ereignissen, welche ich mir auch aufgenommen habe.

Antwort abgeben

titti
20.02.18 - 15:10
Könnte mir durchaus gefallen, immerhin ist der Stoff ja sehr interessant.

Antwort abgeben




Gladbeck, 2018

Gladbeck

Drama  

Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss