Plötzlich Familie (Instant Family):
Paramount Pictures verkündet eine Startterminverschiebung

Bildrechte: © 2018 Paramount Pictures. All rights reserved.
Share

Just add chaos, laughter, awkwardness, mistakes, love

Aus zwei wird fünf! Inspiriert von seiner eigenen Lebensgeschichte, hat Regisseur und Drehbuchautor Sean Anders mit Plötzlich Familie versucht, eine intelligente und wortwitzige Komödie voller Herz und Humor zu schaffen.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, musste hier leider eine Startterminverschiebung vorgenommen werden. Statt wie ursprünglich am 24. Januar 2019 angedacht, wird die Komödie nun doch erst eine Woche später, am 31. Januar 2019, in unsere Kinos kommen.

Inhalt: Pete (Mark Wahlberg) und Ellie (Rose Byrne) entschließen sich, endlich eine eigene Familie zu gründen, und beschäftigen sich deshalb erstmalig mit dem Thema Adoption. Ergriffen von den treuen Kinderaugen auf der Webseite einer Agentur, sind sie sich schnell einig, dass sie einem Kind ein neues Zuhause geben wollen. Als sie ein Geschwister-Trio, darunter auch die fünfzehnjährige rebellische Lizzy (Isabela Moner), kennenlernen, ist es um die beiden endgültig geschehen. Über Nacht werden Pete und Ellie zusammen mit Lizzy und ihren süßen Geschwistern Juan und Lita zu einer echten Großfamilie. Plötzlich steht das Paar vor der Herausforderung, ihre neuen Aufgaben als Pflegeeltern von gleich drei Kindern zu meistern, immer in der Hoffnung, schon bald eine richtige Familie zu werden. Eine hinreißende und berührende Geschichte, die uns zeigt, dass das Leben unvorhersehbar und unvernünftig ist...

"Plötzlich Familie" - Trailer


Kommentare (2)


Beitrag schreiben


Kein Userbild
24.06.19 - 12:02
Netter Film, hat uns gefallen

Antwort abgeben

terminator
05.12.18 - 15:42
Auf einen Film dieser Art kann ich dann doch recht einfach noch eine Woche länger warten. Oder auch 2, 3, ...

Antwort abgeben