Vorschau: Kinostarts am 25. März

Share
John Travolta, Jonathan Rhys Meyers, Sandra Bullock und Robert Pattinson sind nur einige Darsteller, die uns mit ihren neuen Filmen am 25. März in die Kinos locken wollen. Für den Actionfan haben sie »From Paris With Love« auf Lager, wer Lust auf Animation hat kann sich »Drachenzähmen leicht gemacht« ansehen und Dramen-Interessenten können sich eigentlich gleich für jeden der sieben Filme eine Karte besorgen.
Hier unser Überblick:

»The Blinde Side«

ef

Michael Oher ist ein ungebildeter, obdachloser und für sein Alter ungewöhnlich großer Teenager, der nicht viele Perspektiven hat. Das ändert sich, als er von der Familie Tuohy aufgenommen und wie ihr eigener Sohn behandelt wird. Er lernt, sich seinen Problemen zu stellen und wird schließlich Teil des College Football-Teams, das ihn zum NFL-Profi machen möchte.

Für ihre Rolle als Leigh Anne Tuohy wurde Sandra Bullock mit dem Oscar ausgezeichnet – demnach könnt ihr sicherlich nichts falsch machen, wenn ihr einen Blick auf das Drama riskiert. Vor allem deswegen nicht, weil die Handlung auf einer wahren Geschichte basiert. Ersten Kritiken zufolge ist der Film einfühlsam und ruhig geworden – ganz so, wie man es bei diesem Thema erwarten möchte.

»Drachenzähmen leicht gemacht (How To Train Your Dragon)«

ef

Hicks lebt in einem Dorf, das unter einer Drachenplage leidet. Während sich die übrigen Einwohner die Drachenjagt zum täglichen Geschäft gemacht haben, bekommt der junge Wickinger den Umgang mit den Waffen einfach nicht hin. Kurzerhand erfindet er etwas und kann schließlich einen fangen – nur töten kann er ihn nicht. Im Gegenteil: zwischen Hicks und dem Drachen entwickelt sich eine tiefe Freundschaft.

Das klingt nach feiner Unterhaltung für die ganze Familie, was? Dreamworks, die sich unter anderem für »Shrek« verantwortlich zeigen, läuten mit »Drachenzählen leicht gemacht« eine neue Runde ein. Ob diese genauso erfolgreich wird wie die vorangegangenen, bleibt abzuwarten.

»Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen«

ef

Sechs christliche Konfessionen teilen sich die Grabeskirche in Jerusalem, deren Schlüssel sich im Besitz einer muslimischen Familie befindet. Jeder Gläubige versucht, die Kirche vor Andersgläubigen zu schützen – da kommt es natürlich vor, dass die Parteien aneinandergeraten. Die Dokumentation versucht den Alltag der Mönche und Priester an jenem Haus zu zeigen, an dem Jesus gestorben und wieder auferstanden sein soll.

»From Paris With Love«

ef

James Reese ist persönlicher Berater des amerikanischen Botschafters in Frankreich und arbeitet nebenberuflich als Agent für die CIA. Seine Begeisterung kennt keine Grenzen, als er einen ersten Spezialauftrag erhält – allerdings nur, bis er seinen Kollegen Charlie Wax kennenlernt. Die beiden mischen die französische Unterwelt auf, um einen Terrorakt zu vereiteln. Als ihnen die Kugeln nur so um die Ohren fliegen, will James aussteigen – doch er steckt schon zu tief in der Sache drin.

John Travolta und Jonathan Rhys Meyers übernehmen die Hauptrollen in dem Action-Film. Muss mehr gesagt werden? Ja! So hat sich Travolta zum Beispiel eine Glatze zugelegt und wirkt auf den ersten Bildern etwas… hart. Wir dürfen gespannt sein!

»Precious – Das Leben ist kostbar«

ef

»Precious« handelt von der 16-jährigen Claireece Precious Jones, die in New Yorks Armenviertel Harlem aufwächst, ihr zweites Kind von ihrem Vater erwartet, von ihrer Mutter vernachlässigt wird und weder lesen noch schreiben kann. Ihre Zukunftsperspektiven sehen dementsprechend schlecht aus – bis sie aufgrund ihrer Schwangerschaft auf eine alternative Schule kommt und auf eine Lehrerin trifft, die ihr zeigt, dass es Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Wen erinnert die Handlung nicht an »Dangerous Minds« oder »Freedom Writers«? Das ist keinesfalls negativ gemeint, denn Filme, die Hoffnung machen, sind nie verkehrt. Das zeigen auch die bisherigen Preise: von 58 Nominierungen hat das Drama 44 gewonnen.

»Schwerkraft«

ef

Frederick Feinermann steht eine blühende Zukunft bevor – als Bankangestellter scheint er finanziell abgesichert zu sein und einige Karrieremöglichkeiten zu haben. Das ändert sich schlagartig, als sich vor seinen Augen ein Kunde erschießt, dem er den Kredit kündigen musste. Wachgerüttelt von dieser Erfahrungen beschließt er, all seine bislang Unterdrückten Emotionen und Wünsche auszuleben. Daraufhin gerät er in Holland gemeinsam mit seinem alten Freund Vince in einen Strudel zwischen Kriminalität und Gewalt.

Klingt abgedroschen? Soll es ersten Kritiken zufolge aber gar nicht sein – die sind nämlich ungewöhnlich positiv ausgefallen. Regisseur Maximilian Erlenwein habe mit wenigen Mitteln ein niveauvolles Drama geschaffen, das mit anderen internationalen Produktionen mithalten könne. Wer nun Lust auf »Schwerkraft« bekommen hat, muss sich bis zum 25. März gedulden, bevor er ihr nachkommen kann.

»Remember Me«

ef

In »Remember Me« geht es um Tyler, dessen Bruder Selbstmord begangen hat und Ally, die zusah, als ihre Mutter ermordet wurde. Während ersterer in Depressionen versinkt, kostet Ally ihr Leben nach vollen Zügen aus. Als die beiden zueinander finden, finden beide nach und nach zurück zu ihrem Gleichgewicht – nur Tyler hat noch immer Probleme, mit seiner Trauer umzugehen und setzt damit die junge Liebe aufs Spiel.

»Twilight«-Star Robert Pattinson und Emile de Ravin geben sich an der Seite von 007-Pierce Brosnan die Ehre. Vermutlich werden unzählige weibliche Teenies die Kinokasse stürmen und die Besucherzahlen in die Höhe treiben, ob das Drama aber etwas taugt, ist eine andere Frage. Schenkt ihr ersten Kritiken glauben, solltet ihr den Kinogang lieber überdenken.

Kommentare (4)


Beitrag schreiben


Filmfreak
22.03.10 - 17:43
Wen einem mehrere Genres gefallen, hat man in dieser Woche wieder einmal die Qual der Wahl.
Erhoffe mir von ein paar hier aufgeführten Titeln gute und spannende Unterhaltung.

Antwort abgeben

RandyFisher
20.03.10 - 00:56
"The Blind Side" hab ich schon gesehen. Toller Film, insbesondere wegen Quinton Aaron als Big Mike.

Von Drachenzähmen leicht gemacht und From Paris with Love würde ich ebenfalls viel erwarten.

Antwort abgeben

chredd
19.03.10 - 22:54
jippii
deine beiträge sind gold wert.

Antwort abgeben

eichi
19.03.10 - 20:14
ein mann hält wort! freut mich, dass du uns wieder mit einem kinostart-vorschaubeitrag erfreust!!!

vielen dank, daniel!!!

Antwort abgeben






Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
FE-Punkte:

eichi

eichi
154.278 FE-Punkte

  • kurenschaub kurenschaub129.537
  • Filmfreak Filmfreak121.464
  • Chev Chev54.462
  • Filmosoph Filmosoph51.930
  • brittlover brittlover28.488
  • 8martin 8martin22.310
  • Anti78 Anti7820.212
  • Seth0487 Seth048719.918
  • Kiddow Kiddow15.989