HIDE


Balloon:
Zum 30. Jubiläum des Mauerfalls zurück im Kino!

Bildrechte: © Studiocanal GmbH / Marco Nagel
Share

Für die Freiheit riskierten Sie alles - mit BALLON hat Michael Bully Herbig den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR für die große Kinoleinwand verfilmt.

Am 16. September 1979 ist es den Familien Strelzyk und Wetzel geglückt, mit einem selbstgebauten Heißluftballon die Grenze zu überwinden und in die Bundesrepublik zu fliehen. Basierend auf dieser wahren Geschichte hat Michael Herbig einen fesselnden Thriller inszeniert, der mit Friedrich Mücke, Karoline Schuch, David Kross, Alicia von Rittberg und Thomas Kretschmann hervorragend besetzt ist.

Balloon ist eine Produktion von herbX film in Koproduktion mit STUDIOCANAL Film und Seven Pictures und wurde gefördert von FilmFernsehFonds Bayern und Medienboard Berlin-Brandenburg sowie von der Mitteldeutsche Medienförderung, FFA Filmförderungsanstalt und dem Deutschen Filmförderfonds nach einem Drehbuch von Kit Hopkins & Thilo Röscheisen und Michael Bully Herbig. Den Weltvertrieb hat STUDIOCANAL übernommen. Die Dreharbeiten fanden Ende 2017 in Bayern, Thüringen und Berlin statt.

Offizielle Kurzbeschreibung. Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen – ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Der Film kommt am 4. November 2019, anlässlich des 30. Jubiläums des Mauerfalls, wieder in unsere Kinos.

"Balloon" - Trailer


Kommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.685

NEWS
1.492

FORUM
661
12.10.19 - 10:12
im Kino schau ich den auf keinen Fall. Bully Fan bin ich auch nicht.

Antwort abgeben