HIDE


Nomis - Die Nacht des Jägers:
Filmkritik zum Actionthriller mit Henry Cavill, Ben Kingsley, Nathan Fillion und Alexandra Daddario

Bildrechte: © Koch Media
Share

Die Jagd ist Teil des Spiels.

Als mir kürzlich die Ankündigung von Koch Media ins Postfach flatterte, dass mit „Nomis - Die Nacht des Jägers“ ein Actionthriller kurz vor der Heimkinoauswertung steht, musste ich doch ein wenig die Stirn runzeln. Kann es tatsächlich sein, dass mir ein Film entgangen ist, der - vom Plot und Genre - absolut meinem Film-Beuteschema entspricht und dazu auch noch mit zahlreichen bekannten Darstellern besetzt ist? Superman-Darsteller Henry Cavill, Oscargewinner Ben Kingsley, Seriendarsteller Nathan Fillion, Stanley Tucci und Baywatch-Beau Alexandra Daddario sollten dem filmaffinen Seher nämlich mehr als nur ein Begriff sein.

©Koch Media
Nach knapp 30-40 Minuten wird einem dann allerdings klar, warum der Film nicht für mehr Publicity gesorgt hat und man verlegt seine Gedanken eher in die Richtung, warum sich diesem Projekt so viele bekannte Gesichter angeschlossen haben.

Na gut, schlecht ist der Film wirklich nicht, wenn man ihn etwas oberflächlich sieht. Also eher als „Actionfilm“, weniger als „Thriller“ betrachtet. Bei Actionfilmen ist es mir weniger wichtig, dass alles erklärbar sein muss. Bei Thrillern hingegen sollte schon alles Hand und Fuss haben und vor allem nachvollziehbar sein - zumindest bei guten Werken.

Die von Henry Cavill bekleidete Hauptrolle ist zum Beispiel ein Polizist ohne jegliche Empathie. Man geht davon aus, dass er deshalb von seiner Frau und Tochter getrennt lebt. Warum er es wirklich tut, erfährt man nicht. Das er ein besonders Guter seines Fachs sein muss, legt das folgende Beispiel dar: Wer könnte „der Böse“ sein? Zufällig kommt man auf einen Online-Usernamen „Hunter71“ - klar, dass die Zahl am Ende des Namens das Geburtsjahr sein muss. Da man einem Bombenbauer auf der Spur ist, sollte es doch auch klar sein, dass er ein Soldat mit militärischer Sprengstoffausbildung ist. Na dann, schnell die Computer-Spezialisten mit den mehr als eindeutigen Fakten gefüttert -> Geburtsjahr 1971, Militärausbildung mit Sprengstofferfahrung und Zack, da hat man auch schon den einen Einzigen gefunden, der in den ganzen USA auf diese „außergewöhnlichen beiden Merkmale“ passt. Man muss nicht immer ewig Spielzeit mit solchen Aufklärungen verbrauchen, aber einfach mal so auf den Täter zu kommen, weil man sich zwei Eigenschaften zusammenreimt ist dann schon sehr schwach. Momente und Szenen wie diese sind eben genau die - leider zahlreichen - Schwachstellen an dem Film.

Da hilft es auch nicht wirklich, dass viele bekannte und erfahrene Schauspieler an Bord sind, denn ohne die passende Story und die richtige Inszenierung können scheinbar auch bessere Darsteller keine Glanzleistung abliefern.

Dabei muss ich aber nochmals darauf zurückkommen, dass es grundsätzlich ein wirklich toller Thriller hätte werden können. Twist, Wendung, Plot, … vieles passt - aber nur halt leider nicht richtig arrangiert und passend zusammengesetzt bzw. teilweise zu plump und einfach gelöst.

FAZIT - 70%

Auf keinen Fall möchte ich hier jemanden von deiner Sichtung abraten. Der Film hat mir im Grunde sogar ein wenig gefallen, aber man kann über die immer häufiger werdenden Schwächen einfach nicht hinwegsehen. Selten einen Film gesehen, der eigentlich nicht so schlecht und trotzdem kein Guter ist. Wahrscheinlich fehlen mir hier die richtigen Worte, um euch erklären zu können, was ich meine. Am Besten einfach selbst ein Bild davon machen! Würde mich sehr freuen, eure Sicht der Dinge hier zu lesen!

Autor: eichi

"Nomis - Die Nacht des Jägers" - Trailer


Kommentare (3)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.685

NEWS
1.492

FORUM
661
18.10.19 - 12:01
Trailer ist ok. und Ben Kingsley wirkt wie zumeist charismatisch.

Antwort abgeben

Filmgourmet

Filmgourmet


FILME
8

NEWS
14

FORUM
1
17.10.19 - 07:27
Einen Blick werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall mal riskieren. Bin gespannt, wie er mir gefallen wird.

Antwort abgeben

filmovic

filmovic


FILME
0

NEWS
3

FORUM
1
16.10.19 - 14:16
Sicher bin ich mir nun aber nicht, ob ich ihn sehen soll oder nicht!

Antwort abgeben