Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Der Unsichtbare: Was du nicht sehen kannst, kann dich verletzen.
 


Der Unsichtbare:
Was du nicht sehen kannst, kann dich verletzen.

Bildrechte: © 2020 Universal Pictures
Der Unsichtbare wird vom zeitgenössischen Meister des Horror-Genres, Jason Blum, für seine inzwischen schon legendäre Produktionsgesellschaft Blumhouse Productions produziert. Leigh Whannell darf bei diesem Projekt gleich für das Drehbuch verantwortlich sein, die Regie selbst übernehmen und auch ausführender Produzent aktiv sein. Whannell gehört zum Original-Team der "Saw-Franchise"-Schöpfer.

Kinostart ist am 27. Februar 2020.

Offizielle Storydetails: Cecilia Kass (Elisabeth Moss) fühlt sich in der von Gewalt geprägten Beziehung mit einem wohlhabenden und genialen Wissenschaftler gefangen. Um sich vor ihrem kontrollsüchtigen Partner zu verstecken, flieht sie mitten in der Nacht, mit Hilfe ihrer Schwester (Harriet Dyer), ihres Kindheitsfreundes (Aldis Hodge) und seiner Teenager-Tochter (Storm Reid). Als ihr handgreiflicher Ex (Oliver Jackson-Cohen) Selbstmord begeht und ihr einen erheblichen Teil seines großen Vermögens hinterlässt, befürchtet Cecilia, er habe seinen Tod inszeniert. Tatsächlich beginnt anschließend eine Serie unheimlicher Zufälle mit tödlichem Ausgang, deren Ziel ihre am meisten geliebten Menschen sind. Verzweifelt versucht Cecilia nun zu beweisen, dass sie von etwas gejagt wird, das niemand sehen kann. Ein Kampf, der sie zunehmend an den Rand des Wahnsinns treibt...

Kommentare (1)


Beitrag schreiben


05.02.20 - 16:25
heavy!

Antwort abgeben