Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Porträt einer jungen Frau in Flammen: Ein Statement über die Rolle der Frauen über Jahrhunderte hinweg


Porträt einer jungen Frau in Flammen:
Ein Statement über die Rolle der Frauen über Jahrhunderte hinweg

Bildrechte: © Pyramide Distribution
Ein ungewöhnlicher Auftrag führt die Pariser Malerin Marianne (Noémie Merlant) im Jahr 1770 auf eine einsame Insel an der Küste der Bretagne: Sie soll heimlich ein Gemälde von Héloïse (Adele Haenel) anfertigen, die gerade eine Klosterschule für junge adelige Frauen verlassen hat und bald verheiratet werden soll. Denn Héloïse weigert sich, Modell zu sitzen, um gegen die von ihrer Mutter (Valeria Golino) arrangierte Ehe zu protestieren. So beobachtet Marianne Héloïse während ihrer Spaziergänge an die Küste und malt abends aus dem Gedächtnis heraus ihr Porträt. Langsam wächst zwischen den eindringlichen Blicken eine unwiderstehliche Anziehungskraft...



DVD-Version Blu-ray-Version Prime-Version

Der Film ist ab dem 6. März 2020 auf DVD, Blu-ray und VoD erhältlich. Für die Regie war Celine Sciamma verantwortlich. Porträt einer jungen Frau in Flammen wurde in Cannes mit dem besten Drehbuch ausgezeichnet.

Kommentare (1)


Beitrag schreiben


18.02.20 - 18:02
geht - mit Anspruch!

Antwort abgeben