Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Malasaña 32 - Haus des Bösen: Ein Traum, der sich in den Albtraum ihres Lebens verwandelt (inkl. Trailer)


Malasaña 32 - Haus des Bösen:
Ein Traum, der sich in den Albtraum ihres Lebens verwandelt (inkl. Trailer)

Bildrechte: © Studiocanal
Basierend auf wahren Begebenheiten, die sich in den 1970er Jahren im Madrider Stadtteil Malasaña zutrugen, erzählt Regisseur Albert Pintó eine Geschichte mit Gänsehaut-Garantie. Das Land stand zu dieser Zeit noch unter der Franco-Diktatur und viele Spanier erhofften sich, das große Glück in den Großstädten zu finden. In authentischen Bildern und detailgetreuer Ausstattung erzählt Pintó die Geschichte der Olmedos, deren Traum sich in den Albtraum ihres Lebens verwandelt. Produziert wurde Malasaña 32 - Haus des Bösen von Bambu Producciones, Atresamedia Cine, Warner Bros. Picture Spanien und 4 Cats Pictures.
Malasaña 32 - Haus des Bösen
2020

Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Glück größer. Sie kaufen ein traumhaftes, großzügiges Apartment in der begehrten Calle de Manuela Malasaña, 32. Doch schon bald muss die sechsköpfige Familie feststellen, dass ihnen vor dem Kauf etwas verheimlicht wurde – sie sind nicht allein... Merkwürdiges geht in der Wohnung vor sich und das pure Böse bahnt sich einen Weg in ihre Mitte.

In den Hauptrollen bekommen wir u.a. Begoña Vargas, Iván Marcos, Bea Segura und Sergio Castellanos zu sehen. Kinostart ist am 19. November 2020.

Kommentare (1)


Beitrag schreiben


27.09.20 - 12:04
böse ev. schaurig!

Antwort abgeben