Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Driveways: Eine erstaunlich unaufgeregte Familiengeschichte


Driveways:
Eine erstaunlich unaufgeregte Familiengeschichte

Bildrechte: © TOBIS Film GmbH
Mit Driveways legt der koreanisch-amerikanische Independent-Regisseur Andrew Ahn eine zarte, unaufgeregte und erstaunlich originelle Familiengeschichte vor. In einprägsamen Bildern zeichnet er zum einen das Porträt einer tapfer mit den Problemen des Alltags ringenden, alleinerziehenden Mutter, die den Haushalt ihrer verstorbenen Schwester auflösen muss, was schmerzhafte Wunden aufreißt, aber auch die Chance für einen Neuanfang bedeuten könnte. Zum anderen erzählt der Film ganz unsentimental von der Annäherung zwischen einem sensiblen Jungen und einem grummeligen Senior, der noch einmal den Spaß am Leben entdeckt.
Driveways
2019

Schauspiellegende Brian Dennehy, im April 2020 im Alter von 81 Jahren verstorben, verabschiedet sich hier mit wunderbarer Lakonie vom großen Kino.

Kinostart ist am 12. November 2020 geplant.

Inhalt: Zusammen mit ihrem achtjährigen Sohn Cody (Lucas Jaye) reist Kathy (Hong Chau) zum Haus ihrer verstorbenen Schwester April, um den Nachlass zu regeln. Doch mit dem, was sie dort erwartet, hatte die alleinerziehende Mutter nicht gerechnet: Das Haus ist unbewohnbar, hat weder Strom noch Internet und muss vor dem geplanten Verkauf komplett entrümpelt werden. Während Kathy missmutig die Ärmel hochkrempelt und beim Entrümpeln immer mehr erkennt, wie wenig sie eigentlich über ihre ältere Schwester wusste, versucht der schüchterne Cody in der fremden kleinen Stadt die Zeit totzuschlagen. Als er den zunächst abweisenden Nachbarn Del (Brian Dennehy), einen 83-jährigen Witwer und Kriegsveteranen, näher kennenlernt, nimmt der Sommer für Mutter und Sohn einen unerwarteten Verlauf voller überraschender Wendungen, ungewöhnlicher Freundschaften und einem neuen, positiven Blick auf die Zukunft.

In weiteren Rollen wirken u.a. auch noch Laurent Rejto, Stan Carp und Jerry Adler mit.

DRIVEWAYS lief erfolgreich bei vielen internationalen Festivals (u.a. auch im Programm der Berlinale 2019) und wurde mit zwei Nominierungen für die Independent Spirit Awards bedacht, u.a. für Hauptdarstellerin Hong Chau.

Kommentare (0)


Beitrag schreiben