Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Cruella: Cruella de Vil - die vielleicht kultigste Disney-Schurkin überhaupt
oder ESC-Taste


Cruella:
Cruella de Vil - die vielleicht kultigste Disney-Schurkin überhaupt

Bildrechte: © Walt Disney Pictures
Egal ob im Zeichentrickklassiker 101 Dalmatiner oder aus den beiden Realfilmen 101 Dalmatiner und 102 Dalmatiner, wo Glenn Close sie verkörpert hat, eine Cruella De Vil vergisst man nicht so leicht.
Cruella
2021

Disney hat sich mit dem Film Cruella nun auf deren Anfänge fokussiert und mit Emma Stone eine gute Darstellerin für die Rolle gefunden. Der Film soll demnächst bereits in die Kinos kommen - so sie denn endlich mal wieder öffnen dürfen. Als Regisseur war Craig Gillespie zu Gange.

Offizieller Kurzinhalt: Endlich wird das Geheimnis um die rebellischen Anfänge der berüchtigten Cruella de Vil gelüftet! London in den 1970er Jahren: Inmitten der Punkrock-Revolution versucht sich die clevere Trickbetrügerin Estella (EMMA STONE) mit ihren kreativen Looks einen Namen zu machen. Gemeinsam mit zwei jungen Dieben als „Partner in Crime“ streift sie durch Londons Straßen, bis sie eines Tages durch ihre auffälligen Designs das Interesse der Baronin von Hellman (Emma Thompson) auf sich lenkt...

In weiteren Rollen bekommen wir auch noch Mark Strong, Paul Walter Hauser, Emily Beecham und Joel Fry zu sehen.

Kommentare (1)


Beitrag schreiben


18.02.21 - 21:14
Emma Stone ist Cruella, das kann ja nur gut werden....

Antwort abgeben