World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.506 > 2010: 972 > April: 103


Vorschau: Kinostarts am 29. April - Verrückt nach Steve & mehr

Share @ Whatsapp
Jim Carrey hat als Steve Russell eine Nahtoderfahrung und beschließt daraufhin, zu seiner Homosexualität zu stehen, der sizilianische Schafhirte Ciccio schließt sich den Kommunisten an und Sandra Bullock findet in der Rolle der exzentrischen Mary die Liebe ihres Lebens. Am 29. April laufen die neuen Kinofilme an und wir geben euch wie immer einen Überblick.

»I Love You Phillip Morris«

das leben

Der unauffällige Geschäftsmann Steven Russell führt ein geregeltes Leben mit Frau, Kind, Haus und sonntäglichem Gesang im Kirchenchor. Bis ein Autounfall ihm zu einer profunden Erkenntnis verhilft: Er ist schwul. Fortan lässt er keine Party, kein exklusives Restaurant und keinen knackigen Kerl mehr aus. Das pralle Leben erweist sich als kostspielig, aber Steven beweist ungemein viel Phantasie in der regelmäßigen Beschaffung der notwendigen Finanzmittel. Natürlich geht das nicht lange gut und er landet im Knast. Dort lernt Steven seine große Liebe, den zurückhaltenden Phillip Morris, kennen. Und damit fangen die Probleme für Steven überhaupt erst so richtig an.

»Sin Nombre«

das leben

Gewalt gehört zum Alltag von Casper: Als Mitglied der brutalen Gang Mara Salvatrucha führt er ein Leben auf der Überholspur - Abbremsen unmöglich. Als sich die Ereignisse überschlagen, trifft Casper eine folgenschwere Entscheidung und flieht aus den Fängen der Gang. Auch Sayra sehnt sich nach einer besseren Zukunft und kehrt ihrer Heimat den Rücken. Das Schicksal führt sie mit Casper in dem Moment zusammen, in dem er sich entscheidet, Sayra zu retten und dafür sein eigenes Leben zu riskieren. Gemeinsam stürzen sich die beiden in ein gefährliches Abenteuer. Mutig steht Sayra Casper auf der Flucht vor der Mara zur Seite, während sie durch die mexikanische Landschaft der Hoffnung auf ein neues Leben entgegenfahren.

»Zu scharf, um wahr zu sein«

das leben

Kirk ist ein ganz durchschnittlicher Typ. Doch ausnahmsweise landet er einen Volltreffer: Obwohl er nur einen stinknormalen und wenig aussichtsreichen Job als Sicherheitsbeamter am Flughafen hat und auch sonst nicht unbedingt viel hermacht, verliebt sich die unfassbar sexy und auch noch erfolgreiche Molly in ihn. Kirk ist fassungslos. Und nicht nur er. Auch seine Freunde, seine Familie und seine Ex können es nicht glauben. Umso mehr will er beweisen, dass er diese Wahnsinnsbraut halten kann - obwohl er andererseits der Erste ist, der zugibt, dass Molly »zu scharf, um wahr zu sein« und damit eine Nummer zu groß für ihn ist!

»Auf der sicheren Seite«

das leben

Angesichts des schnellen Wandels der Welt und der medialen Sichtbarkeit von Terror und Umweltbedrohung, angesichts der Migrantenströme und der massiven Arbeitslosigkeit, bauen wir nicht nur Mauern an den Staatsgrenzen, sondern Einwohner der wachsenden, von Kriminalität und Gewalt bedrohten Metropolen mauern sich und ihre Lieben selber ein. Die Enklaven der Sicherheit heißen Gated Communities. In ihnen manifestieren sich die Ängste und Hoffnungen unserer Zeit. Diese abgeschotteten, mit Überwachungskameras und Schlägbäumen ausgerüstete Wohngebiete sind ein Sinnbild, ein Spiegel des Zustandes unserer Welt. Wir erzählen von der Vergangenheit und der Zukunft einer globalisierten Gesellschaft, die auseinander driftet, und die vielleicht bald keine Gemeinschaft mehr sein wird.

»Mit dir an meiner Seite«

das leben

Seitdem sich ihre Eltern scheiden ließen und ihr Vater von New York aufs Land zog, steht das Leben der 17-jährigen Veronica "Ronnie" Miller Kopf. Sie rebelliert bei jeder Gelegenheit und ist immer noch wütend auf ihren Vater, der ihrer Meinung nach die Familie im Stich gelassen hat. Ausgerechnet bei ihm sollen Ronnie und ihr Bruder Jonah die Sommerferien verbringen, nachdem Ronnie beim Ladendiebstahl erwischt wurde. Ihr Vater Steve, ein ehemaliger Konzertpianist und Lehrer, lebt ein einfaches und bescheidenes Leben in einem Städtchen an der Küste. Seine Zeit widmet er der Fertigstellung eines Mosaikfensters der Dorfkirche, die bei einem mysteriösen Brand, der ihn fast das Leben gekostet hätte, zerstört wurde. Jonah ist schnell begeistert, die Zeit bastelnd mit seinem Vater zu verbringen, nur zu Ronnie findet Steve einfach keinen Zugang. Er bedauert, dass seine begabte Tochter seit der Scheidung nie wieder ein Klavier angefasst hat. Dabei könnte sie an der berühmten Juilliard-School Musik studieren. Doch Ronnie blockt ab. Sie spricht nicht, ist wütend und bleibt genervt vom Strandhaus ihres Vaters weg. Bei einem ihrer Ausflüge trifft sie den smarten Will, dessen selbstbewusste Art ihr ganz schön auf den Zeiger geht. Als Ronnie am Strand ein Gelege mit Eiern von Meeresschildkröten entdeckt, will die passionierte Tierschützerin auf jeden Fall verhindern, dass Waschbären es plündern - und schläft fortan am Strand. Doch alleine schafft sie es nicht, und das örtliche Seeaquarium schickt Hilfe. Ronnie schaut ziemlich verdutzt, als ausgerechnet Will vor ihr steht, der im Aquarium ein Praktikum absolviert. Auch wenn sie sich mit allen Mitteln dagegen wehrt: Will ist echt sympathisch! Die beiden kommen sich näher, entdecken Gemeinsamkeiten, lachen, genießen den aufregenden Sommer und ihre aufkeimende Liebe. Ronnie spielt sogar wieder Klavier! Ihr Vater ist begeistert und freut sich, dass sich Ronnie ihm langsam öffnet. Doch die Romanze passt weder Wills Familie noch seinen eifersüchtigen Freunden, die andere Pläne für ihn haben. Ihre Gefühle zu- und das Vertrauen füreinander werden auf die Probe gestellt. Als Ronnies Vater eines Tages am Strand zusammenbricht, ins Krankenhaus kommt und sein wahres Geheimnis ans Licht kommt, ist Will ihre einzige Stütze. Doch dann muss Ronnie erfahren, dass ausgerechnet Will nicht ehrlich zu ihr war.

»Verrückt nach Steve«

das leben

Mary Horowitz ist exzentrisch und schrill - und arbeitet als Kreuzworträtsel-Autorin bei einer Tageszeitung. Eine Arbeit, in der sie voll und ganz aufgeht. Als ihre Eltern ihr ein Blind Date organisieren, ist sie zunächst skeptisch, verliebt sich dann aber Hals über Kopf in den coolen Kameramann Steve, der noch beim ersten Treffen die Flucht vor ihr ergreift. Davon überzeugt, ihren Seelenverwandten in ihm gefunden zu haben, folgt sie ihm auf Schritt und Tritt zu seinen Drehorten. Angestachelt wird sie dabei von dem selbstverliebten Nachrichtenreporter Hartman Hughes, der mit Steve zusammenarbeitet und diesem nur zu gern das Leben schwermacht.

»Baaria«

das leben

Sizilien, zu Beginn der 1930er Jahre. Peppino, Sohn eines Schafhirten aus dem kleinen Städtchen Baarìa, ist ein lebenshungriger junger Mann voller großer Pläne. Doch immer wieder wird er Zeuge von sozialer Ungerechtigkeit und entdeckt bald sein Interesse an der Politik. Denn stets weiß der clevere Peppino aus der Not eine Tugend zu machen und sich voller Inbrunst gegen alle Widrigkeiten seines oft entbehrungsreichen Lebens zur Wehr zu setzen. Und dank seines unwiderstehlichen Charmes fällt es ihm leicht, auch andere für seine Ideale zu begeistern. Nach dem Krieg begegnet Peppino der schönen Mannina, der Frau seines Lebens, aber bei ihren Eltern stößt er als Kommunist auf Widerstand. Und auch seine ehrgeizige politische Karriere verläuft nicht ohne Turbulenzen. Doch Peppino und Mannina sind bereit, voller Leidenschaft gemeinsam für ihre Träume zu kämpfen.

Kommentare (3)


Beitrag schreiben


Filmfreak
22.04.10 - 15:01
Wieder einmal eine tolle Kinovorschau von Dir Daniel!

@eichi & kurenschaub
Ich freue mich dann schon auf Eure Reviews und bin gespannt ob die Filme was taugen...

Antwort abgeben

eichi
22.04.10 - 14:13
danke für die neue vorschau, daniel.
mich persönlich reizt ja fast Zu scharf, um wahr zu sein am meisten, da ich - warum auch immer - die trailer recht lustig fand.

mal schaun, ob ich es ins kino schaffe.

@kurenschaub - freu mich schon auf deinen kommentar dazu!

Antwort abgeben

kurenschaub
22.04.10 - 11:57
"I love you Philipp Morris" ist für mich ein Muss für den Kinobesuch - wie`s war -werde ich also bald schildern können!

Antwort abgeben