World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.514 > 2010: 972 > April: 103


Kritik - Zu scharf, um wahr zu sein (2010)

Share @ Whatsapp
Ach was haben wir nicht schon unzählige Liebeskomödien gesehen, in denen sich ein Mann in ein Mädchen verliebt, es zu Komplikationen in ihrer Beziehung kommt und zu guter Letzt - ach wie überraschend - sich alles wieder einlenkt und zum Besten wendet. Die einen fahren eher auf der 'Schmalzspur', während die anderen jeden auch noch so aufgelegten Witz an den Mann bringen wollen. Auf jeden Fall läuft jede dieser Komödien nach dem gleichen Schema ab.

Zu scharf, um wahr zu sein

Auch »Zu scharf, um wahr zu sein« ist einer dieser Filme, mit dem kleinen, aber in diesem Fall vor allem feinen Unterschied, dass hier weder großes 'Schmalzkino' auf dem Tagespunkt steht, noch ein Feuerwerk an derben Witzen auf uns niederprasselt.

Diese Komödie hat einfach etwas erfrischend anderes. Da die Story es hier so treffend zulässt, werde ich meine Bewertung an einen wesentlichen Punkt der Geschichte anlegen - dem 'Punktesystem' (hier möchte ich im übrigen wieder einmal Kritik an dem, aus meiner Sicht, misslungenen deutschen Titel üben. »She´s out of your league«, wie der Film im Original heißt, trifft es nämlich um längen besser).

Für mich ist »Zu scharf um wahr zu sein« eine gewöhnliche 'Fünf'. Je ein Punkt hinzu gibt es für die erfrischenden Gags und die tollen Darsteller, die hier wirklich gute Arbeit geleistet haben. Da ich von den beiden Hauptdarstellern besonders angetan war, vergebe ich noch einen weiteren Punkt an diesen Film, wobei wir nun schon bei einer 'Acht' wären. Abziehen würde ich dann nur noch einen Punkt, da ich trotz lustiger Story, keine wirklich neuen Ideen in dieser Komödie entdecken konnte. Somit wäre diese Komödie aus meiner Sicht eine gute 'Sieben'. Legt man die Skala aus dem Film auch hier als Maßstab an, so könnte dieser Film also an guten Tagen mit einer Komödie in den Bereichen von 'Acht' oder 'Neun' Punkten mithalten.

Zu scharf, um wahr zu sein 2

Meine etwas eigenwillige Kritik zu diesem Film werden viele wohl erst dann richtig verstehen, wenn sie diesen Film ebenfalls gesehen haben.

Fazit: »Zu scharf, um wahr zu sein« war für mich über die gesamte Länge witzig und unterhaltsam. Von daher kann ich euch diese Komödie nur wärmstens empfehlen.

Eventuell noch erwähnenswert wäre ein sehr peinlicher 'Frühschuss', der bei einem selbst vor dem Bildschirm noch das 'Fremdschämen' aktiviert.

Meine Wertung: 7 von 10 Punkte

Kommentare (3)


Beitrag schreiben


Filmfreak
01.07.10 - 18:13
Release-Info:
Ab dem 09. September 2010 wird diese Überraschungskomödie auf DVD & BD erhältlich sein!
Die Extras sind auf beiden Medien identisch.

Antwort abgeben

Filmfreak
03.05.10 - 11:16
Bin über die doch sehr positive Krititk von Dir Jürgen überrascht bei dieser Komödie.

Hätte ich nämlich nach den bisher gezeigten Trailern so nicht erwartet.

Thx dafür!
Die DVD oder BD-Variante wird einmal vorgemerkt.

Antwort abgeben

Jason
01.05.10 - 08:09
danke für die kritik, jürgen!
vielleicht seh ich ihn mir noch im kino an, wenn nicht dann auf dvd/bd. klingt nämlich gar nicht schlecht, was du da schreibst

Antwort abgeben