Hosted by World4YouMittwoch, 18. Juli 2018
Amazon Prime Filme


Filmkritik zu Iron Man 2

Share @ Whatsapp
Nach langer Wartezeit kann ich nun endlich behaupten, den zweiten Teil von »Iron Man« gesehen zu haben. Neben dem wirklich grandiosen ersten Teil, haben auch unzählige Poster, Trailer, Bilder und Spots dazu beigetragen, die Vorfreude auf die Spitze zu treiben.
Iron Man 2 - Kritik - Bild 1
Schon nach den ersten Minuten war ich ziemlich erleichtert, da man sofort merkt, dass auch der zweite Teil auf die positiven Tugenden des Ersten viel wert legt: Humor, Esprit und Story.

Zugegeben, die Story hätte - speziell auf die neuen Charaktere in diesem Film - etwas detaillierter und ausgeprägter sein können, doch für eine Comicverfilmung war ich mit dem Vorhandenen schon ziemlich zufrieden.
Iron Man 2 - Kritik - Bild 2
Herausragend ist für mich wieder Robert Downey Jr., der den narzisstisch veranlagten Tony Stark aka Iron Man einfach perfekt darstellt. Er ist witzig, smart und charmant. Hat coole Sprüche auf Lager und liebt es, geliebt zu werden.

Die bereits bekannten Darsteller aus dem ersten Teil waren allesamt in Ordnung. Der Tausch von Terrence Howard auf Don Cheadle (Lt. Col. James 'Rhodey' Rhodes) war aus meiner Sicht nicht wirklich bemerkbar. Beide haben ihre Rollen gut gespielt. Iron Man 2 - Kritik - Bild 3Von den neuen Charakteren fand ich vor allem Mickey Rourke recht gut. Ebenso war Sam Rockwell als Justin Hammer eine witzige Bereicherung. Scarlett Johansson hingegen konnte mich nicht wirklich beeindrucken. Außer ein paar tollen Kampfeinlagen konnte sie nicht wirklich viel zum Film beitragen.

Auch bei der Filmmusik hat man eine gute Wahl getroffen. Ich fand vor allem 'Another One Bites The Dust' (Queen) toll, während Tony Stark und 'Rhodey' ihre 'Meinungsverschiedenheit' austragen.
Iron Man 2 - Kritik - Bild 4
Als Schwachpunkt kann man aus meiner Sicht das Ende des Films sehen. Da alles einfach viel zu schnell geht. Da hätte man durchaus zwischendurch auf ein paar Kleinigkeiten verzichten und diese gewonnene Zeit ins Ende investieren können.

Zur Story selbst möchte ich allerdings nicht zu viele Worte verlieren, da man hier sonst recht schnell ins 'Spoilern' geraten würde.
Iron Man 2 - Kritik - Bild 5
Als Fazit bleibt von mir noch zu sagen: Auch Teil 2 weiß zu unterhalten und kann als würdiger Nachfolger von Teil 1 gesehen werden, auch wenn er nicht mehr ganz so genial geworden ist (was man bei Fortsetzung jedoch gewohnt sein dürfte).

Mein Wertung daher: 8 / 10 Punkte

Vielleicht noch zu erwähnen wäre der Abspann, der wie bei Teil 1 noch eine kleine Szene zu bieten hat.

Kommentare (3)


Beitrag schreiben


Filmfreak
10.05.10 - 09:25
Tolle Kritik von DIr eichi zu diesem Sequel.


Freue mich schon sehr auf diesen Film!

Antwort abgeben

chredd
09.05.10 - 10:50
oh ja, ich konnte ihn auch schon im doublefeature nach teil 1 sehen und stimme euch beiden fast überall zu echt schöne kritiken!

ich finde im mittleren teil kann der film schon relativ viel aus der story rausholen und erzählt meines erachtens genug, womit ich euch aber übereinstimme: die charaktere werden teilweiße etwas liegengelassen.
bei mir ist die bewertung auch im bereich 8/10 anzusiedeln...

spoilerloser spoiler: das ende find ich ja so geil ^^

Antwort abgeben

Anthesis
08.05.10 - 15:05
da sind wir uns ja in vielen dingen einig boss auch die gesamtbewertung wäre bei mir ähnlich ausgefallen ^^ gut zu lesen als hätten man es fast selbst verfasst ^^ bin schon einmal froh das ich mit meiner kritik nicht alleine da stehe ^^ jut jut

Antwort abgeben




Blogstatistik

GESAMT: 5.595 Beiträge
Jahr 2010: 972 Beiträge
Monat Mai: 106 Beiträge

Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss