World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.506 > 2010: 972 > November: 65


Vorschau: Kinostarts am 11. November - Unstoppable, South & mehr

Share @ Whatsapp
Denzel Washington versucht sich als Zugstopper, Matthew Mark Meyer sucht nach seiner wahren Identität und Emma Stone wird zur Gerüchteküche: Am 11. November laufen die neuen Kinofilme an. Wie immer zeigen wir euch, welche:

»Der letzte schöne Herbsttag«

das leben

Claire (Julia Koschitz) und Leo (Felix Hellmann) sind seit zwei Jahren ein Paar und das obwohl sie kaum unterschiedlicher sein könnten. Im Grunde sind die beiden glücklich, doch zahlreiche Missverständnisse und Schwierigkeiten stellen die Beziehung regelmäßig auf eine harte Probe. Claire hat insbesondere das Gefühl, dass Leo oft nicht richtig bei ihr ist und sie vergisst, sobald er alleine unterwegs ist. Leo hingegen ist überfordert und weiß oftmals nicht, wie er mit seiner Freundin Claire umgehen soll. In Der letzte schöne Herbsttag versuchen die beiden in langen Gesprächen und dem Erzählen über sich und den anderen herauszufinden, ob ihre Liebe eine Zukunft hat.

»Ein gutes Herz«

das leben

Jacques (Brian Cox), griesgrämiger Besitzer einer heruntergekommenen New Yorker Bar, kommt in Ein gutes Herz wegen eines Herzinfarkts ins Krankenhaus. Er teilt sein Zimmer mit dem jungen obdachlosen Lucas (Paul Dano), der nach einem gescheitertem Selbstmordversuch eingeliefert wurde. Jacques nimmt diesen schließlich unter seine Fittiche, denn er hofft in Lucas einen Nachfolger gefunden zu haben, der die geliebte Bar nach seinem Tod übernimmt. Er quartiert den jungen Mann in der nur von wenigen trinkfreudigen Stammgästen besuchten Bar ein und bringt ihm sein eigenwillig interpretiertes Wirtshandwerk bei. Doch dies geht in Ein gutes Herz nur solange gut, bis Lucas sich in eine junge Frau verliebt, die plötzlich in die Bar geschneit kommt, denn der sture Jacques hat Frauen den Zutritt zu seinem House of Oysters ausdrücklich verboten.

»Einfach zu haben«

das leben

Olive Penderghast (Emma Stone) ist ein amerikanisches Durchschnittsmädchen, das an der Highschool nur wenig Beachtung findet. Als die aufgeweckte Protagonistin von Einfach zu haben eines Tages einer Freundin erzählt, sie hätte über’s Wochenende ihre Jungfräulichkeit verloren, macht dieses Gerücht schnell die Runde. Schließlich hilft Olive mit ihrem neugewonnenen Ruf auch noch einem schwulen Freund zu neuem Ansehen: Auf einer Party verschwinden die beiden in einem Zimmer und spielen den gebannt lauschenden Gästen den wildesten Sex vor. Urplötzlich ist aus der braven und durchschnittlichen Olive ein populäres und begehrtes Mädchen geworden, das an der Highschool im Zentrum aller Aufmerksamkeit steht. Doch schon bald verselbständigt sich ihr zunehmend zweifelhafter Ruf. Als die wilden Gerüchte schließlich auch noch das Leben anderer Personen zu beeinträchtigen beginnen, muss Olive ihr Bild wieder ins rechte Licht rücken.

»Plug & Pray«

das leben

“So ist das mit Computern. High Speed Electronic Computing, man steckt es rein und es funktioniert – oder manchmal eben auch nicht…”, seufzt Joseph Weizenbaum, ehemaliger MIT-Professor im Bereich Computer und Künstliche Intelligenz im Dokumentarfilm Plug & Pray. Wie weit ist es gekommen, wenn der Miterfinder des Computers sein eigenes Laptop nicht mehr versteht? Wenn aus dem Motto “Plug & Play” auf einmal “Plug & Pray” wird? Einst als Pionier des Computerzeitalters gefeiert, ist Joseph Weizenbaum inzwischen zum schärfsten Kritiker der technologischen Allmachtsvisionen geworden. Der Schöpfer des ersten Spracherkennungsprogramms – das 1966 als ELIZA bekannt wurde – mahnt in Plug & Pray zur Vernunft angesichts der Tücken des Forschungsfortschritts: Was für viele noch immer nach Hollywood-Horror oder nach Science Fiction-Phantasie klingt, ist längst Realität in den Forschungslabors, wie der Film Plug & Pray zeigt. So hat Hiroshi Ishiguro erfolgreich ein Roboter-Alter-Ego namens “Geminoid” geschaffen. Der Roboter sieht exakt aus wie er selbst und soll Emotionen simulieren, damit die Kinder von Ishiguro den oft abwesenden Vater nicht zu sehr vermissen. Mit dem “iCub” hat Giorgio Metta einen lernfähigen Roboter entwickelt, der am Ende die Fähigkeiten eines 3-jährigen Kindes haben soll. Oder Ray Kurzweil, dessen Vision von der Verschmelzung von Mensch und Maschine ermöglichen soll, die biologischen Fesseln der Evolution abzulegen, damit wir schließlich unsterblich werden. Für ambitionierte Forscher ein Traum, ein Quantensprung in die falsche Richtung für Joseph Weizenbaum. Unbeeindruckt vom durch grenzenlose Fortschrittsgläubigkeit geprägten Zeitgeist, warnt er vor den Geistern, die wir riefen und stellt die Fragen, die auch Plug & Pray umtreiben: Wie weit wollen wir gehen? Wann gehen wir zu weit? Und wenn, wer wird uns stoppen?

»Somewhere«

das leben

Dem berühmten Hollywoodstar Johnny Marco (Stephen Dorff), dem Protagonisten von Somewhere, fehlt es oberflächlich an nichts. Er residiert in einem luxuriösen Hotel und hat alle Zeit der Welt, und auch das Geld, für die angenehmen Dinge im Leben: schöne Frauen, Partys, Drogen und schnelle Autos. Doch auch er merkt, dass er mit diesen Dingen die zunehmende Leere und Langeweile in seinem Leben nicht recht füllen kann. Doch eines Tages ändert sich in Somewhere alles: Cleo (Elle Fanning), seine elfjährige Tochter aus einer früheren Beziehung kommt ihn unerwartet besuchen. Johnny muss zum ersten Mal auch für jemand anderen die Verantwortung übernehmen, denn er soll sich eine Weile um das junge Mädchen kümmern. Cleo reißt den Hollywoodstar aus seiner Lethargie und bringt ihn zum Nachdenken, denn es ist lange her, dass ihm in seinem Leben irgend jemand wirklich etwas bedeutet hat. Die Frage jedoch, die sich in Somewhere stellt, ist, was sein wird, wenn sie Johnny wieder verlassen muss?!

»South«

das leben

1999, ein paar Tage vor Thanksgiving. Nach einem desaströs fehlgeschlagenen Bankraub in Los Angeles ist Bruce McGray Matthew Mark Meyer in South so ziemlich am Ende. Verfolgt vom FBI und schwer verletzt flüchtet er zuerst nach Oregon, und von dort nach New York. Er will nur noch alles hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Am liebsten an dem Orangenhain in Südamerika, den Maria (Jimena Hoyos ihrem Tagebuch so lebhaft beschreibt. Er hat das Buch erst vor wenigen Tagen per Post erhalten. Vor zehn Jahren hatten die beiden eine lebhafte Beziehung, die Bruce aber abrupt beendete. Die Frage, die sich nun in South stellt: Wie konnte Maria ihn nach all der Zeit finden, und warum schickt sie ihm dieses Tagebuch?

»Umständlich verliebt«

das leben

In der Liebeskomödie Umständlich verliebt will Kassie (Jennifer Aniston), die mit 40 Jahren immer noch Single ist und keine Kinder hat, um jeden Preis Mutter werden. Daher beschließt sie, sich trotz der Einwände ihres besten Freundes, dem neurotischen Wally (Jason Bateman), selbst zu befruchten. Was Kassie nicht weiß: Wally hegt schon lange Gefühle für sie, doch wie sein Freund (Jeff Goldblum) einmal bemerkt, hat dieser so lange gewartet, bis Kassie in ihm nur noch den besten Freund sah.

Viele Jahre später, bei ihrem Wiedersehen in New York, stellen Kassie und Wally in Umständlich verliebt jedoch fest, dass Kassies Sohn Sebastian (Thomas Robinson) Wally verdammt ähnlich ist. Schlagartig kommt ans Licht, dass Wally damals in betrunkenem Zustand versehentlich die vorgesehene Spermaprobe des charmanten und gut aussehenden Roland (Patrick Wilson) mit seiner eigenen vertauscht hat…

»Unstoppable - Außer Kontrolle«

das leben

Frank Barnes (Denzel Washington), ein erfahrener und abgeklärter Lokführer, ist mit seinem neuen Kollegen, dem jungen Will Colson (Chris Pine) unterwegs, als ihn eine Nachricht ereilt, die ihn vor eine schwere Entscheidung stellt. Auf seiner Strecke befindet sich ein Zug, der unbemannt und beladen mit hochgiftigen Chemikalien durch ein dicht besiedeltes Gebiet rast. Der Zug ist aufgrund defekter Bremsen nicht nur ein unaufhaltsames Gefährt, sondern seine Ladung macht ihn zu einer Bombe von der Größe des Chrysler Buildings. Alle Versuche ihn zu stoppen schlugen bereits fehl, so dass Frank und der unerfahrene Neuling Will die Einzigen sind, die die drohende Katastrophe noch stoppen könnten. Ein atemberaubender Wettlauf mit der Zeit beginnt in Unstoppable – Ausser Kontrolle.

Kommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmfreak
07.11.10 - 22:26
Ich weiß nicht, ob von den genannten Titeln unbedingt einer im Kino gesehen werden muss?...
Selbst bei Unstoppable könnte ich noch warten...

Antwort abgeben